Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

SC Gitter gegen TuSpo Petershütte: Petershütte bleibt Schlusslicht bei Gegentoren in der Landesliga

Landesliga Braunschweig  

Petershütte bleibt Schlusslicht bei Gegentoren in der Landesliga Braunschweig

17.11.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

SC Gitter gegen TuSpo Petershütte: Petershütte bleibt Schlusslicht bei Gegentoren in der Landesliga . Petershütte bleibt Schlusslicht bei Gegentoren in der Landesliga Braunschweig (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: SC Gitter – TuSpo Petershütte 3:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach der Auswärtspartie gegen den SC Gitter stand der TuSpo Petershütte mit leeren Händen da. Gitter gewann 3:0. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der SCG den maximalen Ertrag. Im Hinspiel hatte Petershütte die volle Punktzahl für sich reklamiert und mit 2:0 gesiegt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SC Gitter ging durch Dennis Winnicki in der 21. Minute in Führung. Mario Errico versenkte die Kugel zum 2:0 für die Elf von Coach Uwe Hain (38.) Wolfgang Pilz schickte Finn Lucas Rettstadt aufs Feld. Fabian Duus blieb in der Kabine. Mit dem 3:0 sicherte Errico Gitter nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (52.). Die Heimmannschaft wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Moritz Pyrskalla kam für Winnicki (55.). Der TuSpo nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Niklas Baumgarten für Luran-Zarin Engelhardt vom Platz ging. Letzten Endes schlug der SCG im 15. Saisonspiel die Gäste souverän mit 3:0 vor heimischer Kulisse.

Der SC Gitter muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim TuSpo Petershütte klar erkennbar, sodass bereits 49 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Der Tabellenletzte holte auswärts bisher nur vier Zähler. Im Sturm von Petershütte stimmt es ganz und gar nicht: 22 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Der TuSpo baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit diesem Sieg zog Gitter am TuSpo Petershütte vorbei auf Platz zwölf. Petershütte fiel auf die 16. Tabellenposition. Der SCG bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, drei Unentschieden und acht Pleiten. Der TuSpo musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der TuSpo Petershütte insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Am Sonntag muss der SC Gitter beim 1. SC Göttingen 05 ran, zeitgleich wird Petershütte vom SSV Vorsfelde in Empfang genommen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal