Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

MTV Gifhorn gegen 1.FC Germania Egestorf-Langreder: Germania will Serie ausbauen

Oberliga Niedersachsen  

Germania will Serie ausbauen

28.11.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

MTV Gifhorn gegen 1.FC Germania Egestorf-Langreder: Germania will Serie ausbauen. Germania will Serie ausbauen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: MTV Gifhorn – 1.FC Germania Egestorf-Langreder (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit der Germania spielt Gifhorn am Samstag gegen ein formstarkes Team. Ist das Team von Michael Spies auf die Überflieger vorbereitet? Gegen den FC Hagen/Uthlede war für den MTV Gifhorn im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Hinter Egestorf-Langreder liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den FC Eintracht Northeim verbuchte man einen 3:2-Erfolg. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (3:3) begnügt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Gifhorn sind zehn Punkte aus acht Spielen. Mit 21 Zählern aus 18 Spielen stehen die Gastgeber momentan im Mittelfeld der Tabelle. Wer den MTV Gifhorn als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 37 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Saison von Gifhorn verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der MTV Gifhorn vier Siege, neun Unentschieden und fünf Niederlagen verbucht. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Gifhorn kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Der 1.FC Germania Egestorf-Langreder holte auswärts bisher nur elf Zähler. Mit 30 gesammelten Zählern hat die Mannschaft von Trainer Paul-Matthias Nieber den sechsten Platz im Klassement inne. Vier Niederlagen trüben die Bilanz der Gäste mit ansonsten neun Siegen und drei Remis. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Germania.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des MTV Gifhorn sein: Egestorf-Langreder versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für den 1.FC Germania Egestorf-Langreder. Gifhorn bleibt die Rolle des Herausforderers.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal