Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

MTV Isenbüttel gegen Eintracht Braunschweig II: Eintracht Braunschweig II auf dem absteigenden Ast

Landesliga Braunschweig  

Eintracht Braunschweig II auf dem absteigenden Ast

29.11.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

MTV Isenbüttel gegen Eintracht Braunschweig II: Eintracht Braunschweig II auf dem absteigenden Ast. Eintracht Braunschweig II auf dem absteigenden Ast (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: MTV Isenbüttel – Eintracht Braunschweig II (Sonntag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Reserve der Eintracht will bei Isenbüttel die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Der MTV trennte sich im vorigen Match 4:4 vom 1. SC Göttingen 05. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der BTSV auf eigener Anlage mit 0:4 dem SC Hainberg geschlagen geben musste. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Eintracht Braunschweig II siegte knapp mit 2:1.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Mit 20 Zählern aus 14 Spielen steht der MTV Isenbüttel momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der aktuelle Ertrag des Gastgebers zusammengefasst: sechsmal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen.

Die Eintracht muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. In der Fremde ist bei der Mannschaft von Marcus Danner noch Sand im Getriebe. Erst drei Punkte sammelte man bisher auswärts. Der Gast rangiert mit 13 Zählern auf dem 15. Platz des Tableaus. Im Sturm des BTSV stimmt es ganz und gar nicht: 22 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nach 14 Spielen verbucht Eintracht Braunschweig II vier Siege, ein Unentschieden und neun Niederlagen auf der Habenseite.

Offenbar teilte Isenbüttel gerne aus. 40 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis. Die Eintracht wie auch der MTV haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Auf dem Papier ist der BTSV zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal