Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

BSC Acosta gegen TSC Vahdet Braunschweig: Doppelschlag von Ayaz trifft Acosta hart

Landesliga Braunschweig  

Doppelschlag von Ayaz trifft Acosta hart

01.12.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

BSC Acosta gegen TSC Vahdet Braunschweig: Doppelschlag von Ayaz trifft Acosta hart. Doppelschlag von Ayaz trifft Acosta hart (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: BSC Acosta – TSC Vahdet Braunschweig 2:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der BSC Acosta und der TSC Vahdet Braunschweig lieferten sich ein spannendes Spiel, das 2:3 endete. Vahdet Braunschweig wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Das Hinspiel war eine Demonstration der Elf von Hikmet Murat Salar gewesen, als man die Partie mit 5:1 für sich entschieden hatte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Leudy Franco brachte den Ball zum 1:0 zugunsten von Acosta über die Linie (7.). Kurz vor der Pause traf Nils Gehde für TSC Vahdet (41.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Beim TSC Vahdet Braunschweig änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Alessio Manai ersetzte Ismet-Halabi Hussein. Für das zweite Tor des BSCA war Nils Grams verantwortlich, der in der 57. Minute das 2:1 besorgte. Vahdet Braunschweig stellte in der 63. Minute personell um: Firat Ugrac ersetzte Niklas Eilbrecht und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Salih Ayaz schockte den BSC Acosta und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für TSC Vahdet (64./82.). Acosta nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Grams für Paul Erik Heine vom Platz ging. Miguel Karrasch (Peine) beendete das Spiel und damit schlug der TSC Vahdet Braunschweig den BSCA auswärts mit 3:2.

Große Sorgen wird sich Sami Gharbi um die Defensive machen. Schon 38 Gegentore kassierte der BSC Acosta. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken der Gastgeber. Auf heimischem Rasen schnitt Acosta jedenfalls ziemlich schwach ab (2-1-6). Der BSCA rangiert mit 25 Zählern auf dem siebten Platz des Tableaus. Der BSC Acosta verbuchte insgesamt acht Siege, ein Remis und neun Niederlagen. Acosta baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Vahdet Braunschweig sprang mit diesem Erfolg auf den zweiten Platz. Offensiv konnte den Gästen in der Landesliga Braunschweig kaum jemand das Wasser reichen, was die 46 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Mit dem Sieg baute der TSC Vahdet Braunschweig die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte TSC Vahdet zwölf Siege, ein Remis und kassierte erst vier Niederlagen. Vahdet Braunschweig befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 08.03.2020 empfängt der BSCA dann im nächsten Spiel die SV Reislingen-Neuhaus, während TSC Vahdet am gleichen Tag gegen den 1. SC Göttingen 05 das Heimrecht hat.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal