Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

SV Lengede gegen TuSpo Petershütte: Petershütte bezwingt Lengede

Landesliga Braunschweig  

Petershütte bezwingt Lengede

01.12.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

SV Lengede gegen TuSpo Petershütte: Petershütte bezwingt Lengede. Petershütte bezwingt Lengede (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: SV Lengede – TuSpo Petershütte 1:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SV Lengede und dem TuSpo Petershütte, die mit 1:2 endete. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich Petershütte beugen mussten. Bereits das Hinspiel hatte Lengede für sich entschieden und einen 6:1-Sieg gefeiert.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

In der 16. Minute verwandelte Daniel Schmidt einen Elfmeter zum 1:0 für den TuSpo. Justin Folchmann sicherte dem SVL nach 32 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Der SV Lengede musste den Treffer von Lukas Presch zum 2:1 hinnehmen (46.). In der 64. Minute wechselte das Heimteam Christian Lemke für Daniel Kudlek ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Lengede tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Niklas Müller ersetzte Marc Omelan (66.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Amine Bouguerra (Braunschweig) stand der Auswärtsdreier für den TuSpo Petershütte. Der SVL wurde mit 2:1 besiegt.

Trotz der überraschenden Pleite bleibt der SV Lengede in der Tabelle stabil. Acht Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat Lengede derzeit auf dem Konto. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der SVL auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Petershütte muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Das Team von Wolfgang Pilz holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Gäste verbuchten drei Punkte und verließen damit die letzte Tabellenposition. Mit erschreckenden 52 Gegentoren stellt der TuSpo die schlechteste Abwehr der Liga. Fünf Siege, ein Remis und zehn Niederlagen hat der TuSpo Petershütte momentan auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für Petershütte, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 08.03.2020 für den SV Lengede auf der eigenen Anlage gegen die Reserve von Eintracht Braunschweig. Der TuSpo tritt am gleichen Tag beim SSV Kästorf an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal