Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

SC Spelle-Venhaus gegen FT Braunschweig: Abfuhr für Braunschweig bei Spelle-Venhaus

Oberliga Niedersachsen  

Abfuhr für Braunschweig bei Spelle-Venhaus

07.12.2019, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Spelle-Venhaus gegen FT Braunschweig: Abfuhr für Braunschweig bei Spelle-Venhaus. Abfuhr für Braunschweig bei Spelle-Venhaus (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: SC Spelle-Venhaus – FT Braunschweig 5:1 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SC Spelle-Venhaus kam gegen die FT Braunschweig zu einem klaren 5:1-Erfolg. Spelle-Venhaus hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte das Team von Trainer Hanjo Vocks alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel hatte das Heimteam die volle Punktzahl für sich reklamiert und mit 3:1 gesiegt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Niklas Hoff trug sich in der 18. Spielminute in die Torschützenliste ein. Artem Popov versenkte die Kugel zum 2:0 für den SCSV (33.) Mit der Führung für den SC Spelle-Venhaus ging es in die Kabine. Rick Kaupert schoss für Braunschweig in der 50. Minute das erste Tor. Spelle-Venhaus stellte in der 62. Minute personell um: Steffen Wranik ersetzte Christoph Ahrens und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Sascha Wald erhöhte den Vorsprung des SCSV nach 64 Minuten auf 3:1. Kosta Rodrigues wollte die FTB zu einem Ruck bewegen und so sollten Niklas Neudorf und Lukas Döring eingewechselt für Maximilian Agge und Hendrik Neumann neue Impulse setzen (64.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Timo Nichau, als er das 4:1 für den SC Spelle-Venhaus besorgte (69.). Spelle-Venhaus nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Timo Nichau für Simon Schäfer vom Platz ging. Torben Stegemann gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den SCSV (87.). Schließlich schlug der SC Spelle-Venhaus vor heimischer Kulisse die FT Braunschweig im 20. Saisonspiel souverän.

Durch die drei Punkte verbesserte sich Spelle-Venhaus im Tableau auf die dritte Position. Erfolgsgarant des SCSV ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 63 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. 13 Siege und sieben Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des SC Spelle-Venhaus. Zuletzt lief es erfreulich für Spelle-Venhaus, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Braunschweig holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Trotz der Niederlage belegt der Gast weiterhin den zwölften Tabellenplatz. Fünf Siege, sechs Remis und acht Niederlagen hat die FTB momentan auf dem Konto. Die FT Braunschweig entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich.

Der SCSV verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 09.02.2020 beim FC Eintracht Northeim wieder gefordert. Braunschweig trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den MTV Eintracht Celle.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal