Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg > Sport >

HSC BW Tündern gegen MTV Wolfenbüttel: Wolfenbüttel muss punkten

Oberliga Niedersachsen  

Wolfenbüttel muss punkten

06.02.2020, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

HSC BW Tündern gegen MTV Wolfenbüttel: Wolfenbüttel muss punkten. Wolfenbüttel muss punkten (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: HSC BW Tündern – MTV Wolfenbüttel (Samstag 16:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am kommenden Samstag um 16:00 Uhr trifft BW Tündern auf Wolfenbüttel. BWT siegte im letzten Spiel souverän mit 3:0 gegen den Turnerbund Uphusen und muss sich deshalb nicht verstecken. Der MTV Wolfenbüttel musste sich am letzten Spieltag gegen den FC Eintracht Northeim mit 1:2 geschlagen geben. Das Hinspiel ging 3:1 zugunsten von Wolfenbüttel aus.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Heimbilanz des HSC BW Tündern ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur neun Punkte geholt. Mit nur zehn Zählern auf der Habenseite ziert das Team von Coach Siegfried Motzner das Tabellenende der Oberliga Niedersachsen. Die Offensive der Heimmannschaft zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 20 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Drei Siege und ein Remis stehen 16 Pleiten in der Bilanz von BW Tündern gegenüber.

Auf fremden Plätzen läuft es für den MTV Wolfenbüttel bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere fünf Zähler. Die Elf von Coach Oliver Dotzauer rangiert mit 16 Zählern auf dem 16. Platz des Tableaus. 24:47 – das Torverhältnis der Gäste spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der aktuelle Ertrag von Wolfenbüttel zusammengefasst: viermal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und zehn Niederlagen.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der MTV Wolfenbüttel bisher 47-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte BWT bisher 55-mal das Nachsehen in dieser Saison. Wolfenbüttel wie auch der HSC BW Tündern haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: