Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg > Sport >

HSC BW Tündern gegen MTV Wolfenbüttel: Wolfenbüttel unterliegt BW Tündern

Oberliga Niedersachsen  

Wolfenbüttel unterliegt BW Tündern

08.02.2020, 19:25 Uhr | Sportplatz Media

HSC BW Tündern gegen MTV Wolfenbüttel: Wolfenbüttel unterliegt BW Tündern. Wolfenbüttel unterliegt BW Tündern (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: HSC BW Tündern – MTV Wolfenbüttel 2:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:1 holte sich der HSC BW Tündern in der Partie gegen den MTV Wolfenbüttel drei Punkte. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Im Hinspiel hatte Wolfenbüttel einen 3:1-Sieg für sich verbucht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

BW Tündern geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Tim Heike das schnelle 1:0 für den MTV Wolfenbüttel erzielte. Tim Niclas Schumachers nutzte die Chance für BWT und beförderte in der 18. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Lukas Kramer machte in der 57. Minute das 2:1 des HSC BW Tündern perfekt. Wolfenbüttel stellte in der 67. Minute personell um: Richard Vollbrecht ersetzte Dimitri Sarizki und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. BW Tündern tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Alexander Manka ersetzte Sören Vespermann (74.). Siegfried Motzner nahm mit der Einwechslung von Jonas Kraus das Tempo raus, Kramer verließ den Platz (91.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Tobias Geismann (Einbeck) gewann BWT gegen den MTV Wolfenbüttel.

Der HSC BW Tündern muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Trotz der drei Zähler machte der Gastgeber im Klassement keinen Boden gut.

Wolfenbüttel holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Nach 19 absolvierten Begegnungen nimmt die Elf von Oliver Dotzauer den 16. Platz in der Tabelle ein. Mit vier von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der Gast noch Luft nach oben.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

BW Tündern stellt sich am Samstag (15:00 Uhr) beim BSV Kickers Emden vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der MTV Wolfenbüttel den VfV Borussia 06 Hildesheim.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: