Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

1.FC Germania Egestorf-Langreder gegen FC Hagen/Uthlede: Kann Germania den Erfolgstrend weiter fortz

Oberliga Niedersachsen  

Kann Germania den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?

28.02.2020, 15:27 Uhr | Sportplatz Media

1.FC Germania Egestorf-Langreder gegen FC Hagen/Uthlede: Kann Germania den Erfolgstrend weiter fortz. Kann Germania den Erfolgstrend weiter fortzsetzen? (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: 1.FC Germania Egestorf-Langreder – FC Hagen/Uthlede (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag bekommt es Hagen/Uthlede mit der Germania zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Egestorf-Langreder siegte im letzten Spiel gegen den TuS Bersenbrück mit 3:0 und liegt mit 39 Punkten weit oben in der Tabelle. Gegen die FT Braunschweig kam der FCHU im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat der FC Hagen/Uthlede gegen den 1.FC Germania Egestorf-Langreder die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 0:9-Hinspielniederlage zu betreiben.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Die Germania holte daheim bislang acht Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich einmal. Wer das Heimteam als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 46 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Das Team von Paul-Matthias Nieber förderte aus den bisherigen Spielen zwölf Siege, drei Remis und vier Pleiten zutage. Egestorf-Langreder scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Hagen/Uthlede holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des Gasts zu sein, wie die Kartenbilanz (60-5-0) der vorangegangenen Spiele zeigt. 29:59 – das Torverhältnis der Elf von Coach Carsten Werde spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der aktuelle Ertrag des FCHU zusammengefasst: sechsmal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und elf Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für den FC Hagen/Uthlede in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Hagen/Uthlede stellt mit 59 Gegentreffern die anfälligste Defensive der Liga. Ausgerechnet jetzt trifft der FCHU mit dem 1.FC Germania Egestorf-Langreder auf einen Gegner, in dessen Offensive ein Rad ins nächste greift. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der FC Hagen/Uthlede schafft es mit 22 Zählern derzeit nur auf Platz 14, während die Germania 17 Punkte mehr vorweist und damit den fünften Rang einnimmt.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für Egestorf-Langreder. Hagen/Uthlede bleibt die Rolle des Herausforderers.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal