Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

TSV Landolfshausen/Seulingen gegen TSV Germania Lamme: TSV Landolfshausen/Seulingen auf dem absteige

Landesliga Braunschweig  

TSV Landolfshausen/Seulingen auf dem absteigenden Ast

06.03.2020, 15:26 Uhr | Sportplatz Media

TSV Landolfshausen/Seulingen gegen TSV Germania Lamme: TSV Landolfshausen/Seulingen auf dem absteige. TSV Landolfshausen/Seulingen auf dem absteigenden Ast (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: TSV Landolfshausen/Seulingen – TSV Germania Lamme (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach vier Partien ohne Sieg braucht der TSV Landolfshausen/Seulingen mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Lamme. Am letzten Spieltag nahm Seulingen gegen den SC Gitter die neunte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Am vergangenen Spieltag verlor der TSV Germania Lamme gegen den TSC Vahdet Braunschweig und steckte damit die elfte Niederlage in dieser Saison ein. Im ersten Duell hatte beim 1:0 ein Tor mehr den Ausschlag zugunsten des TSV Landolfshausen/Seulingen gegeben.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Gastgeber müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Wo beim Team von Marko Wehr der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 22 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Seulingen verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur drei Punkte ein.

Auf des Gegners Platz hat Germania Lamme noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sechs Zählern unterstreicht. Der Gast schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 47 Gegentore verdauen musste.

Die Mannschaften liegen mit einem Abstand von nur drei Punkten auf Schlagdistanz zueinander. Lamme scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 38, zwei und eine Rote Karte aufweist.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal