Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

2019 rund 2000 interne Whistleblower-Hinweise bei Volkswagen

Wolfsburg  

2019 rund 2000 interne Whistleblower-Hinweise bei Volkswagen

14.09.2020, 15:28 Uhr | dpa

2019 rund 2000 interne Whistleblower-Hinweise bei Volkswagen. VW-Logo

Fahnen mit dem VW-Logo wehen im Wind. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mitarbeiter des VW-Konzerns haben im vergangenen Jahr rund 2000 Mal das interne Whistleblower-System genutzt, um Hinweise auf mögliche Unregelmäßigkeiten weiterzuleiten. Nur in vergleichsweise wenigen Fällen habe es sich nach entsprechender Prüfung jedoch um "ernsthafte Verstöße" gehandelt, "denen intensiv nachgegangen werden musste", sagte ein Sprecher am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Volkswagen bezifferte diese Zahl auf etwa 60 bis 70. Die Verbesserung der Prozesse zur Regeltreue und Integrität war eine der zentralen Punkte einer Vereinbarung, die VW nach dem Auffliegen der Diesel-Manipulationen mit der US-Regierung getroffen hatte. Der Aufseher Washingtons bei Volkswagen, Larry Thompson, beendete nun seine etwa drei Jahre laufenden Prüfungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: