Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

VW: Frauenanteil in der IT erhöhen: keine Angst vor Tesla

Wolfsburg  

VW: Frauenanteil in der IT erhöhen: keine Angst vor Tesla

06.11.2020, 13:59 Uhr | dpa

VW: Frauenanteil in der IT erhöhen: keine Angst vor Tesla. VW-Logo

Das VW-Logo. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Volkswagen sieht vor allem in IT-Berufen noch Nachholbedarf bei der Einstellung weiblicher Talente. In dem Bereich seien derzeit nur etwa 15 Prozent der Beschäftigten Frauen, sagte Konzernpersonalvorstand Gunnar Kilian am Freitag auf einem Branchenforum des "Handelsblatts". "Das reicht uns nicht. Wir haben den Anspruch, den Anteil deutlich zu erhöhen." Kilian wies darauf hin, dass allerdings immer auch eine hinreichende Eignung und Motivation bei allen Bewerberinnen und Bewerbern vorliegen müsse - dies sei und bleibe das Kernkriterium.

VW versuche zunehmend, nicht allein auf formale Qualifikation zu achten. Die konzerninterne "Fakultät 73" setze bei der Ausbildung des eigenen Software- und Technik-Nachwuchses auf Talente verschiedener Hintergründe. Hier liege der Frauenanteil aktuell bei 10 Prozent. "Damit bin ich nicht zufrieden", meinte Kilian. Auch hier müsse noch mehr weiblicher Nachwuchs gefördert werden. "Wir arbeiten daran."

Bei der Rekrutierung externer Bewerber gehe es immer mehr um den Einsatz digitaler Kanäle und eine verstärkte Ansprache nicht nur klassischer Fachabsolventen. "Wir schauen auch seit längerem schon nicht mehr so stark auf Abschlüsse." Intern wandele sich die Fortbildung ebenfalls: "Ich sehe in Gänze, dass sich der Bildungssektor verändern wird." So finde etwa bei Auszubildenden Wissensvermittlung auch über Youtube statt.

Im Wettstreit mit dem US-Elektroauto-Pionier Tesla und dessen neuer Fabrik bei Berlin sei VW nicht bange. Auf die Frage, ob man mit der Firma von Elon Musk bei der Verpflichtung von Software-Experten und Ingenieuren mithalten könne, sagte Kilian: "Ich glaube, das können wir in jedem Fall. Da fürchte ich den Wettbewerb mit anderen nicht."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: