Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Wolfsburg: Kunstmuseum öffnet nach viermonatiger Corona-Pause

Nach vier Monaten  

Kunstmuseum Wolfsburg öffnet am Dienstag wieder

05.03.2021, 15:58 Uhr | dpa

Wolfsburg: Kunstmuseum öffnet nach viermonatiger Corona-Pause. Das Museum in Wolfsburg (Archivbild): Nach vier Monaten Corona-Pause öffnet das Haus am Dienstag wieder. (Quelle: imago images/Arcaid Images)

Das Museum in Wolfsburg (Archivbild): Nach vier Monaten Corona-Pause öffnet das Haus am Dienstag wieder. (Quelle: Arcaid Images/imago images)

Für Kunstliebhaber in Wolfsburg gibt es einen Lichtblick. Das Kunstmuseum öffnet bereits am Dienstag wieder seine Türen und ist damit ein Vorreiter für Kunsthäuser in der Region.

Während viele Museen noch keinen konkreten Termin für ihre Wiedereröffnung haben, startet das Kunstmuseum Wolfsburg bereits am kommenden Dienstag. Damit sei nach rund viermonatiger Corona-Schließungsphase die Ausstellung "In aller Munde. Von Pieter Bruegel bis Cindy Sherman" wieder zugänglich, sagte Direktor Andreas Beitin am Freitag. Nach der Eröffnung am 31. Oktober war sie nur ein Wochenende zu sehen und zog bereits 1.000 Besucherinnen und Besucher an.

Das Landesmuseum Hannover bereitet sich laut Direktorin Katja Lembke auf die Öffnung vor und ist mit dem Gesundheitsamt im Gespräch. Inwieweit und wann die Öffnung möglich sei, hänge von der Verordnung des Landes ab. Nach Angaben der Staatskanzlei in Hannover können Museen, Galerien sowie Gedenkstätten ab Montag (8. März) mit 50 Prozent der normalen Kapazität und einer Anmeldepflicht öffnen. Im Landesmuseum Hannover ist bereits eine große Dinosaurier-Ausstellung aufgebaut.

Terminvereinbarungen sollen Besuche ermöglichen

Das Staatliche Naturhistorische Museum Braunschweig kündigte an, im Laufe der nächsten Woche eine telefonische Terminvergabe zu ermöglichen. Dort erwarte die Besucher die neue Sonderausstellung "Schildkröten – Gepanzert durch die Jahrmillionen".

Das Landesmuseum Oldenburg stellte eine Öffnung am kommenden Dienstag in Aussicht, will aber auch zunächst die Landesvorgaben prüfen. In den vergangenen Wochen sei ein Hygienekonzept entwickelt worden, hieß es. Die Kunsthalle Emden will voraussichtlich spätestens Ende nächster Woche seine Türen öffnen – dann soll die neue Ausstellung "Wild/Schön" zu sehen sein. Klarheit über die Besucherkapazität erhoffen sich die Verantwortlichen von der neuen Corona-Verordnung.

Die Kunsthalle Bremen gehe davon aus, dass sie mit Terminvergabe werden öffnen kann, sagte eine Sprecherin. Es sei aber noch keine Verordnung bekannt. Deshalb werde noch nicht am Dienstag geöffnet, sondern vermutlich erst am 16. März.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal