Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

TSV Alemannia Aachen gegen Rot-Weiß Oberhausen: Last-Minute-Remis: Popovic wird zum Held von RW Ober

Regionalliga West  

Last-Minute-Remis: Popovic wird zum Held von RW Oberhausen

21.09.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

TSV Alemannia Aachen gegen Rot-Weiß Oberhausen: Last-Minute-Remis: Popovic wird zum Held von RW Ober. Last-Minute-Remis: Popovic wird zum Held von RW Oberhausen (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga West: TSV Alemannia Aachen – Rot-Weiß Oberhausen 1:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel TSV Alemannia Aachen gegen Rot-Weiß Oberhausen trennten sich die Gegner mit einem 1:1-Remis. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging bei RW Oberhausen Julijan Popovic für Philipp Eggersglüß zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. RWO wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Vincent Louis Stenzel kam für Maik Odenthal (56.). Der Gast nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Shaibou Oubeyapwa für Raphael Steinmetz vom Platz ging. Kai Bösing, der von der Bank für Florian David Rüter kam, sollte für neue Impulse beim TSV Alemannia Aachen sorgen (80.). Tore blieben den 6.100 Zuschauern bis zur 85. Minute, in der Bösing für die Heimmannschaft zum 1:0 erfolgreich war, vorenthalten. Popovic sicherte Rot-Weiß Oberhausen das Last-Minute-Remis. In der Nachspielzeit stellte Popovic den 1:1-Endstand her (91.). Schließlich gingen Alemannia Aachen und RW Oberhausen mit einer Punkteteilung auseinander.

AA machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz sieben. Drei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen hat der TSV Alemannia Aachen momentan auf dem Konto.

RWO belegt mit 15 Punkten den fünften Tabellenplatz. Nur einmal gab sich Rot-Weiß Oberhausen bisher geschlagen. Alemannia Aachen erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler. In den letzten fünf Partien rief RW Oberhausen konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte. Am Samstag empfängt AA den SV Lippstadt 08. Für RWO geht es am Mittwoch zu Hause gegen den TuS Haltern weiter.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal