Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

SC Verl gegen SV Bergisch Gladbach: Verl nicht zu stoppen

Regionalliga West  

Verl nicht zu stoppen

24.09.2019, 22:55 Uhr | Sportplatz Media

SC Verl gegen SV Bergisch Gladbach: Verl nicht zu stoppen. Verl nicht zu stoppen (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga West: SC Verl – SV Bergisch Gladbach 3:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SC Verl setzte sich standesgemäß gegen den SV Bergisch Gladbach mit 3:0 durch. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Verl. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß und gingen vor 825 Zuschauern durch Zlatko Janjic bereits nach zehn Minuten in Führung. Der SCV führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Janjic schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (49.). In der 56. Minute wechselte Bergisch Gladbach Metin Kizil für Yoschua Grazina ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Daniel Isken ersetzte Etienne Kamm (61.). Aygün Yildirim brachte den SC Verl in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (71.). Mit dem Schlusspfiff durch Jörn Schäfer gewann Verl gegen den SVB.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich der SC Verl beim Sieg gegen den SV Bergisch Gladbach verlassen, und auch tabellarisch sieht es für den SCV weiter verheißungsvoll aus. Die Verteidigung von Verl wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst siebenmal bezwungen. Die Saison des SCV verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sieben Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Acht Spiele ist es her, dass der SC Verl zuletzt eine Niederlage kassierte.

Die Abwehrprobleme von Bergisch Gladbach bleiben akut, sodass der SVB weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Der Angriff ist beim SV Bergisch Gladbach die Problemzone. Nur fünf Treffer erzielte Bergisch Gladbach bislang. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Bergisch Gladbach auf insgesamt nur drei Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist Verl zu Rot-Weiss Essen, während der SVB am selben Tag bei Borussia Mönchengladbach U23 antritt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal