Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

SC Fortuna Köln gegen TSV Alemannia Aachen: Müller sichert spätes Remis

Regionalliga West  

Müller sichert spätes Remis

04.11.2019, 23:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Fortuna Köln gegen TSV Alemannia Aachen: Müller sichert spätes Remis. Müller sichert spätes Remis (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga West: SC Fortuna Köln – TSV Alemannia Aachen 1:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Fortuna Köln und Alemannia Aachen trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. 2.630 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SC Fortuna Köln schlägt – bejubelten in der 55. Minute den Treffer von Mike Owusu zum 1:0. In der 55. Minute stellte der Gastgeber personell um: Per Doppelwechsel kamen Kelvin Lunga und Blendi Idrizi auf den Platz und ersetzten Jannes Hoffmann und Hamza Salman. In der 62. Minute wechselte die Fortuna Köln Kai Försterling Beltran für Lars Bender ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der TSV Alemannia Aachen nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Stipe Batarilo-Cerdic für Jonathan Benteke Lifeka vom Platz ging. Für den späten Ausgleich war Marco Müller verantwortlich, der in der 83. Minute zur Stelle war. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der SC Fortuna Köln und Alemannia Aachen die Punkte teilten.

Im Angriff der Fortuna Köln herrscht Flaute. Erst 14-mal brachte der SC Fortuna Köln den Ball im gegnerischen Tor unter.

Der TSV Alemannia Aachen holte auswärts bisher nur fünf Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste Alemannia Aachen die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behalten die Gäste den achten Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein. Der TSV Alemannia Aachen ist nun seit vier Spielen, die Fortuna Köln seit sieben Partien unbesiegt.

Schon am Samstag ist der SC Fortuna Köln wieder gefordert, wenn man beim TuS Haltern gastiert. Am 09.11.2019 empfängt Alemannia Aachen in der nächsten Partie den SV Bergisch Gladbach.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal