Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

TSV Alemannia Aachen gegen VfL Sportfreunde Lotte: Sportfreunde Lotte unterliegen Alemannia Aachen

Regionalliga West  

Sportfreunde Lotte unterliegen Alemannia Aachen

30.11.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

TSV Alemannia Aachen gegen VfL Sportfreunde Lotte: Sportfreunde Lotte unterliegen Alemannia Aachen. Sportfreunde Lotte unterliegen Alemannia Aachen (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga West: TSV Alemannia Aachen – VfL Sportfreunde Lotte 3:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TSV Alemannia Aachen gewann das Samstagsspiel gegen den VfL Sportfreunde Lotte mit 3:1. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Alemannia Aachen die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

4.500 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic schlägt – bejubelten in der 30. Minute den Treffer von Florian David Rüter zum 1:0. Die Gastgeber hatten zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. In der 66. Minute brachte Jonathan Benteke Lifeka das Netz für den TSV Alemannia Aachen zum Zappeln. Die Sportfreunde Lotte stellten in der 66. Minute personell um: Nelson Mandela Mbouhom ersetzte Timo Brauer und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. In der 74. Minute änderte Ismail Atalan das Personal und brachte Jegor Jagupov und Jules Reimerink mit einem Doppelwechsel für Fabian Gmeiner und Gianluca Przondziono auf den Platz. Alemannia Aachen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: David Pütz ersetzte Steven Rakk (74.). Vincent Boesen legte in der 84. Minute zum 3:0 für den TSV Alemannia Aachen nach. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Marcell Sobotta für einen Treffer sorgte (92.). Als Schiedsrichter David-Markus Koj die Begegnung beim Stand von 3:1 letztlich abpfiff, hatte Alemannia Aachen die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der TSV Alemannia Aachen erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Lotte holte auswärts bisher nur sieben Zähler.

Alemannia Aachen setzte sich mit diesem Sieg vom VfL Sportfreunde Lotte ab und belegt nun mit 26 Punkten den siebten Rang, während die Gäste weiterhin 23 Zähler auf dem Konto haben und den neunten Tabellenplatz einnehmen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Während der TSV Alemannia Aachen am kommenden Samstag den Wuppertaler SV empfängt, bekommen es die Sportfreunde Lotte am selben Tag mit dem TuS Haltern zu tun.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal