Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Borussia Dortmund U23 gegen Wuppertaler SV: Bei Dortmund hängen die Trauben hoch

Regionalliga West  

Bei Dortmund hängen die Trauben hoch

23.01.2020, 14:25 Uhr | Sportplatz Media

Borussia Dortmund U23 gegen Wuppertaler SV: Bei Dortmund hängen die Trauben hoch. Bei Dortmund hängen die Trauben hoch (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga West: Borussia Dortmund U23 – Wuppertaler SV (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft der BVB auf Wuppertal. Gegen den VfL Sportfreunde Lotte kam Borussia Dortmund U23 im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Der WSV gewann das letzte Spiel gegen den TSV Alemannia Aachen mit 2:1 und nimmt mit 17 Punkten den 14. Tabellenplatz ein. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Der Wuppertaler SV siegte knapp mit 1:0.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Dortmund belegt momentan mit 25 Punkten den achten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 28:28 ausgeglichen. Die Bilanz des Gastgebers nach 19 Begegnungen setzt sich aus sieben Erfolgen, vier Remis und acht Pleiten zusammen. Das Team von Mike Tullberg ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte.

Große Sorgen wird sich Alexander Voigt um die Defensive machen. Schon 38 Gegentore kassierte Wuppertal. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Lediglich zehn Punkte stehen für die Gäste auswärts zu Buche. Bisher verbuchte der WSV viermal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und neun Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für den Wuppertaler SV in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Offenbar teilte der WSV gerne aus. 44 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis.

Der Wuppertaler SV hat mit dem BVB im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal