Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

TuS Haltern gegen VfB Homberg: Homberg im Negativtrend

Regionalliga West  

Homberg im Negativtrend

13.02.2020, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

TuS Haltern gegen VfB Homberg: Homberg im Negativtrend. Homberg im Negativtrend (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga West: TuS Haltern – VfB Homberg (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Homberg will bei Haltern die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am vergangenen Samstag ging der TuS Haltern leer aus – 0:4 gegen Borussia Dortmund U23. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der VfB Homberg auf eigener Anlage mit 0:2 dem TSV Alemannia Aachen geschlagen geben musste. Ein Tor machte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied. Haltern siegte mit 4:3.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Daheim hat der TuS Haltern die Form noch nicht gefunden: Die acht Punkte aus acht Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Bisher verbuchte das Team von Magnus Niemöller fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und zehn Niederlagen.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst acht Punkte holte Homberg. 19:41 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nach 21 absolvierten Begegnungen stehen für die Elf von Coach Stefan Janßen vier Siege, drei Unentschieden und 14 Niederlagen auf dem Konto.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Aufgrund der Kartenbilanz beider Teams ist ein kampfbetontes Spiel zu erwarten, bei dem die Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben werden. Der VfB Homberg wie auch Haltern haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal