Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

SV Rödinghausen gegen TSV Alemannia Aachen: Duell der Schwergewichte

Regionalliga West  

Duell der Schwergewichte

21.02.2020, 15:25 Uhr | Sportplatz Media

SV Rödinghausen gegen TSV Alemannia Aachen: Duell der Schwergewichte. Duell der Schwergewichte (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga West: SV Rödinghausen – TSV Alemannia Aachen (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit Rödinghausen spielt Alemannia Aachen am Sonntag gegen ein formstarkes Team. Ist die Elf von Coach Fuat Kilic auf die Überflieger vorbereitet? Der SV Rödinghausen strich am Samstag drei Zähler gegen den Wuppertaler SV ein (4:1). Der TSV Alemannia Aachen siegte im letzten Spiel souverän mit 2:0 gegen den VfB Homberg und muss sich deshalb nicht verstecken. Das Hinspiel hatte Alemannia Aachen vor heimischer Kulisse mit 3:2 zu den eigenen Gunsten entschieden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (8-2-0) wird Rödinghausen diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Mit 56 Zählern führt die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen das Klassement der Regionalliga West souverän an. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der Gastgeber ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 15 Gegentore zugelassen hat. Bislang fuhr der SV Rödinghausen 18 Siege, zwei Remis sowie drei Niederlagen ein. Rödinghausen scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Der TSV Alemannia Aachen holte auswärts bisher nur elf Zähler. Der Gast belegt mit 33 Punkten den fünften Tabellenplatz. Der bisherige Ertrag von Alemannia Aachen in Zahlen ausgedrückt: neun Siege, sechs Unentschieden und sieben Niederlagen.

Besonderes Augenmerk sollte der TSV Alemannia Aachen auf die Offensive des SV Rödinghausen legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Für Rödinghausen spricht die starke Bilanz von sechs Siegen aus den letzten sechs Spielen. Damit stellt der SV Rödinghausen die beste Rückrundenmannschaft. Als bequemer Gegner gilt der TSV Alemannia Aachen nicht. 50 Gelbe Karten kassierte Alemannia Aachen schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für Rödinghausen demnach nicht werden.

Gegen Alemannia Aachen sind für den SV Rödinghausen drei Punkte fest eingeplant.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal