Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Tausende Junglachse ziehen in die Wupper

Frische Fische  

Junglachse schwimmen jetzt in der Wupper

03.08.2018, 14:52 Uhr | nhr, t-online.de

Wuppertal: Tausende Junglachse ziehen in die Wupper. Die Wupper soll wieder natürlicher werden: 8.000 Junglachse sind am Freitag in den Fluss gezogen.  (Quelle: Sigrun Pfeifer, fotocommunity.de)

Die Wupper soll wieder natürlicher werden: 8.000 Junglachse sind am Freitag in den Fluss gezogen. (Quelle: Sigrun Pfeifer, fotocommunity.de)

Die Fischereigenossenschaft Mittlere Wupper setzt sich seit Jahren für die Wiederansiedlung von Lachsen ein. 8.000 der Wanderfische wurden am Freitag angesiedelt.

Die Fischereigenossenschaft Mittlere Wupper und ihre Vertreter der angeschlossenen Fischereivereine setzen sich seit Jahren dafür ein, die Wupper wieder zur Heimat sensibler Fischarten zu machen. Darunter auch Lachse. 8.000 Jungfische konnten am Freitag unterhalb des Stausees Beyenburg in der Wupper angesiedelt werden.

Insgesamt 200.000 der Fische wurden in diesem Jahr bereits in den Fluss entlassen. Langfristiges Ziel ist es, der Wupper im Stadtgebiet insgesamt ihre Ursprünglichkeit zurückzugeben, sie naturnah zurück zu entwickeln.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal