Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Langer Tisch 2019: Hunderttausende in Wuppertal erwartet

Feiern auf der B7  

Langer Tisch 2019: Hunderttausende in Wuppertal erwartet

27.06.2019, 17:28 Uhr
Langer Tisch 2019: Hunderttausende in Wuppertal erwartet. Gemeinsam Essen, Tanzen und Spaß haben: Das geht, wie letztes Mal im Jahr 2014, an diesem Samstag wieder beim Langen Tisch. (Quelle: Malis)

Gemeinsam Essen, Tanzen und Spaß haben: Das geht, wie letztes Mal im Jahr 2014, an diesem Samstag wieder beim Langen Tisch. (Quelle: Malis)

Dort essen und feiern, wo normalerweise Autos fahren: Das geht alle fünf Jahre beim Langen Tisch in Wuppertal, wo die Bundesstraße 7 für einen Tag lang gesperrt und zu einer kilometerlangen Tafel umfunktioniert wird.

Das Fest, das am Samstag steigt, feiert dieses Jahr das 90-jährige Bestehen der Stadt Wuppertal und findet bereits zum sechsten Mal statt. Es wird mit über 100.000 Besuchern gerechnet. t-online.de beantwortet die wichtigsten Fragen zum Großereignis.

Wann beginnt der Lange Tisch?

Los geht's um 16 Uhr, Schluss ist um 4 Uhr des Folgetages. Das Programm auf der Bühne endet um 2 Uhr, die Essens-Stände schließen um 4 Uhr.

Wo findet der Lange Tisch statt?

In Vohwinkel findet der Lange Tisch am Platz der Schwebebahnstation Vohwinkel statt, in Unterbarmen auf der B7 (Friedrich-Engels-Allee) von Hasper Straße bis Kreuzung Loher Straße/Oskarstraße (in beiden Fahrtrichtungen) und auf der Freifläche beim vorderen Parkplatz der Sparkasse Loh. In Barmen ist ebenfalls die B7 ab Kreuzung Loher Straße in beiden Richtungen bis Opernhaus/Kurt-Dress-Straße für das Fest gesperrt und in Oberbarmen ist der Berliner Platz Ort des Geschehens. Zusätzlich wird am Islandufer der Stadtgeburtstag gefeiert.

Die Schwebebahn über der Wupper: Dieses Jahr findet das Fest ohne Wuppertals Wahrzeichen statt, da momentan die Wagen ausgetauscht werden. (Quelle: Malis)Die Schwebebahn über der Wupper: Dieses Jahr findet das Fest ohne Wuppertals Wahrzeichen statt, da momentan die Wagen ausgetauscht werden. (Quelle: Malis)

Wie kommt man am besten zum Langen Tisch?

Autofahrer aus Richtung Elberfeld parken am Unterbarmer Bahnhof. Alle, die aus Richtung Oberbarmen kommen, können am Parkplatz Barmer Bahnhof parken. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wird das Fest am besten mit den Bussen des Schwebebahnexpresses E60 erreicht, der den ganzen Tag und bis 4 Uhr unterwegs ist. Zusätzlich setzt die WSW die Nachtexpress-Linien NE1 und NE7 sowie NE15 von 00.40 Uhr bis 4.40 Uhr ein. Auch die Linie 602 fahrt bis 4 Uhr. Einige Linien sind aufgrund des Festes gesperrt, genauere Informationen dazu gibt es auf der Homepage der WSW. Mit einem Sonderticket können Festbesucher für 3 Euro den ganzen Samstag und bis Sonntag um 8 Uhr in Wuppertal unterwegs sein.

Was gibt es auf dem Langen Tisch zu sehen?

Geboten wird ein buntes Programm aus Essens- und Infoständen, Musik und Workshops, Führungen und OpenAir-Partys. Ein ausführliches Programmheft ist auf der Homepage des Langen Tisches zu finden. Über 200 Stände und zwölf Bühnen sorgen für reichlich Abwechslung.

Was müssen Anwohner beachten?

Da bereits ab 13 Uhr in vielen Bereichen mit dem Aufbau begonnen wird, rät der Veranstalter den Anwohnern, sich auf die besonderen Umstände einzustellen und ihre Autos in den umliegenden Straßen abzustellen sowie die Parkstreifen entlang der Veranstaltungsstrecke zu räumen und die Halteverbotsschilder zu beachten, die ab Freitag, 22 Uhr, gelten.

Welche Straßen werden gesperrt?

Am Samstag beginnen um 8 Uhr die Sperrungen der Seitenstraßen zur Festmeile. Die B7 wird ab 11 Uhr zwischen der Bendahler Straße am Haspel und dem Opernhaus gesperrt. Der Verkehr wird in Richtung Barmen über die Bendahler Straße umgeleitet.

Was steht noch an?

Die Wuppertaler müssen das Stadtjubiläum dieses Jahr ohne ihr Wahrzeichen, der Schwebebahn, feiern, da sie noch bis August außer Betrieb ist. Normalerweise dient sie während des Festes zum praktischen Transport von einem Ende zum anderen.

Dennoch können die Wuppertaler von einem "alten Bekannten" Abschied nehmen, denn am 29. Juni wird im Rahmen der Feierlichkeiten zum Langen Tisch der Schwebebahn-Wagen 28 ein letztes Mal zu sehen sein. Der Wagen ist der letzte Gelenktriebwagen der Baureihe B72, den die Wuppertaler Stadtwerke als Betreiber der Schwebebahn abgeben und durch neuere, modernere Wagen ersetzen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal