Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Verwirrung um Zwischenfall in Schwebebahn-Station

Angebliche Kletteraktion  

Verwirrung um Zwischenfall in Schwebebahn-Station

12.08.2019, 10:14 Uhr | t-online.de, dpa, tme

Wuppertal: Verwirrung um Zwischenfall in Schwebebahn-Station. Die Wuppertaler Schwebebahn

Ein Betrunker ist in Wuppertal auf das Schwebebahngerüst geklettert und von einer Bahn erfasst worden. Foto: Oliver Berg/Archivbild (Quelle: dpa)

In Wuppertal hat sich knapp zwei Wochen nach der Wiedereröffnung der Schwebebahn ein Zwischenfall ereignet. Dabei wurde ein Mann von der Bahn erfasst. Um den Unfallhergang hatte es zunächst Verwirrung gegeben.

Im Schwebebahnhof Bruch in Vohwinkel in Wuppertal hat sich am Samstagabend ein Zwischenfall ereignet. Wie die Polizei auf Anfrage von t-online.de bestätigte, hatte sich ein offenbar betrunkener Mann auf ein Schutzgitter im Bahnhofsbereich gesetzt.

Als der 44-Jährige wieder vom Auffanggitter in den Bahnhofsbereich klettern wollte, fuhr eine Schwebebahn ein, die ihn berührte, da sich seine Beine noch im Bereich zwischen Bahnsteig und Fahrbahn befanden.

Der Mann wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sprecher der Polizei in Wuppertal bestätigte auf Anfrage, dass der Mann das Krankenhaus aber "nahezu unverletzt" wieder verlassen konnte. Ihn erwarte nun eine Anzeige wegen des Verdachts auf gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr.


In einer ersten Version des Polizeiberichts, auf den sich zunächst auch t-online.de bezog, hieß es, der Mann sei aufs Schwebebahngerüst geklettert, von einem Wagen erfasst und anschließend ins Gleis gestürzt und leicht verletzt worden. Der Sprecher der Polizei wies aber daraufhin, dass mit dem "Gerüst" offenbar das Schutzgitter gemeint gewesen sei. Diese Version wird auch in einer Pressemitteilung der Stadtwerke (WSW) beschrieben, die die Schwebebahn betreiben.

Entgegen anders lautender Berichte kletterte der Mann also nicht auf das Gerüst, das die Schwebebahn hält und befand sich damit auch nicht im Bereich der Gleise bzw. des Bereiches, in dem die Räder der Schwebebahn entlanglaufen.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der WSW
  • Sprecher der Polizei Wuppertal
  • Nachrichtenagentur dpa
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal