Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Mann bei Polizeieinsatz wegen Ruhestörung schwer verletzt

Nach Handgemenge  

Mann bei Polizeieinsatz wegen Ruhestörung schwer verletzt

21.07.2019, 20:01 Uhr | dpa

Essen: Mann bei Polizeieinsatz wegen Ruhestörung schwer verletzt. Blaulicht

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Polizeieinsatz wegen Ruhestörung in Essen ist ein 30-Jähriger gestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen.

In Essen hat sich ein Mann schwer verletzt, als die Polizei ihn wegen einer Ruhestörung zur Rede stellen wollte. Die Beamten seien am Einsatzort auf mehrere, teils stark betrunkene Männer getroffen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Diese sollen den Anweisungen der Einsatzkräfte nicht gefolgt sein und Widerstand geleistet haben.

Es sei zu einem Handgemenge gekommen, bei dem ein 30-Jähriger auf einer Treppe gestürzt und mit dem Kopf auf den Boden aufgeschlagen sei. Der Mann kam am späten Samstagabend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Weil die Essener Kollegen an dem Fall beteiligt sind, hat die Polizei Bochum die Ermittlungen übernommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal