Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Rheinland-Pfalz: News, Polizeimeldungen und Videos >

Umstrittener Windpark im Hunsrück regt Naturschützer auf

Umstrittener Windpark im Hunsrück regt Naturschützer auf

02.03.2012, 16:34 Uhr | dapd

Umstrittener Windpark im Hunsrück regt Naturschützer auf.

Heftige Kritik von Naturschützern erntet der rheinhessische Konzern für erneuerbare Energien, juwi, mit dem Bau eines Windparks im Hunsrück. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen im Soonwald in der Nähe der Gemeinde Ellern acht Windräder nach neuester Bauart errichten, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Der rheinland-pfälzische Naturschutzbund (NABU) wirft juwi "defizitäre beziehungsweise gar nicht vorhandene" Umweltuntersuchungen vor. Auch Kommunalpolitiker tun sich mit dem Bau schwer.

Wegen der Rodung der Waldflächen seien seltene Fledermausarten gefährdet, sagte der stellvertretende NABU-Vorsitzende Andreas Lukas. Die Firma habe keine notwendige Verträglichkeitsprüfung vorgenommen, obwohl eine Windkraftanlage in der Nähe eines europäischen Schutzgebiets für die Bechsteinfledermaus errichtet werde. "Diese Fehler kann juwi auch nicht mehr gut machen, weil die Bechsteinfledermaus durch die Rodung in Folge des Verlustes von Lebensräumen viel stärker betroffen ist als durch den Rotorenschlag", betonte Lukas. Außerdem seien in den Planungskarten beispielsweise sieben Fledermausquartiere nicht verzeichnet, bemängelte der NABU.

Zudem missfällt den Umweltschützern, dass juwi den Antrag auf vorzeitigen Baubeginn für Anfang März erst am 17. Februar gegenüber der Verwaltung begründet habe. Die Naturschützer kündigten Proteste gegen den Windpark an.

Der Konzern weist unterdessen die Kritik zurück: juwi berücksichtige alle naturschutzrechtlichen Anforderungen und schaffe durch Aufforstung neuen und höherwertigen Lebensraum für Fledermäuse. "Energiewende und Naturschutz sind für uns keine Gegensätze", sagte juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. Beides gehöre zusammen und werde immer berücksichtigt. Auch über das Projekt im Hunsrück sei bereits seit acht Jahren intensiv mit Bürgern und Behörden diskutiert worden, betonte Willenbacher. Ein angrenzender Windpark auf der Südseite des Höhenzugs werde zudem derzeit gebaut und sei von der Kreisverwaltung Bad Kreuznach genehmigt worden.

Der zuständige Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises, Bertram Fleck (CDU), spricht bei dem Ja für den Windpark von einer schwierigen Entscheidung. "Persönlich hätte ich den Soonwald gerne von der Windkraft frei gehalten, aber als Chef der Genehmigungsbehörde muss ich Recht und Gesetz beachten", sagte Fleck. Während des Verfahrens für die Anlagen seien etliche Gutachten eingeholt worden. Dabei sei es besonders um den Naturschutz und die Auswirkungen der Windräder auf Wildkatzen, Zugvögel, Fledermäuse und den Schwarzstorch gegangen. Laut Fleck konnten nach detaillierter Prüfung acht Anlagen bei Ellern genehmigt werden, den Antrag auf eine neunte Anlage hatte juwi zuvor bereits zurückgezogen. Der nun vorgezogene Baubeginn sei notwendig geworden, da die Wildkatzen sonst bei der Aufzucht ihrer Jungen gestört würden.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018