Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Sachsen-Anhalt: News, Polizeimeldungen und Videos >

Diaby ist erster in Afrika geborener Bundestagsabgeordneter

Wahlen  

Diaby ist erster in Afrika geborener Bundestagsabgeordneter

23.09.2013, 17:58 Uhr | dpa

Diaby ist erster in Afrika geborener Bundestagsabgeordneter. Bundestagswahl 2013 - Karamba Diaby

Bundestagswahl 2013 - Karamba Diaby (Quelle: dpa)

Nach Stunden in Ungewissheit ist klar: Karamba Diaby (51) zieht als erster aus Afrika stammender Abgeordneter in den Bundestag ein. Zwar konnte der gebürtige Senegalese kein Direktmandat in seinem Wahlkreis 72 - Halle sowie Kabelsketal, Landsberg und Petersberg - erringen. Denn der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christoph Bergner (CDU), gewann den Wahlkreis für sich. Am Ende schaffte der in Halle lebende SPD-Mann aber doch noch den Sprung - über seinen dritten Platz auf der Landesliste in den Bundestag. In einem Interview am Montag spricht er über seine Vorhaben und einen Traum.

Frage: Sie strahlen so. Sind Sie nicht trotzdem etwas traurig, dass Sie nicht mit einem Direktmandat, sondern über die Landesliste in den Bundestag eingezogen sind?

Antwort: Ich hatte mir das Direktmandat gewünscht und vor allem war ich fast zuversichtlich, dass es klappt; aufgrund der Rückmeldungen der Menschen an den Wahlkampfständen. Aber offensichtlich habe ich mich getäuscht. Es kommen nur die, die dich mögen - die anderen gar nicht. Es war mein Wunsch. Es hat nicht geklappt. Aber dass ich da eingezogen bin mit einem Erststimmenergebnis von sieben Prozentpunkten mehr als vor vier Jahren, das ist ein Grund zufrieden zu sein.

Frage: Was werden Sie in Berlin als erstes machen?

Antwort: Als erstes mache ich Urlaub. Und danach werde ich nach Berlin gehen - Organisation machen, Büroaufgaben erledigen, Mitarbeiter suchen und gucken wie die Sachen anlaufen.

Frage: Sie sind jetzt schon wieder unterwegs auf Veranstaltungen wie der interkulturellen Woche in Halle. Spielt das Thema Integration auch eine Rolle bei Ihrer Arbeit im Bundestag?

Antwort: Meine zwei wesentlichen Schwerpunkte sind einmal Bildung und Forschung sowie das Thema Arbeit und Soziales. Diese beiden Bereiche sind mir wichtig. Das Thema Integration sehe ich wirklich als ein Querschnittthema. Das heißt, wenn ich über Bildungsfragen diskutiere, dann kann ich auch über Bildungsfragen in Zusammenhang mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund sprechen. Wenn ich sage Arbeit und Soziales, dann geht es dort auch um Arbeitsmarktsituationen der Menschen mit Migrationshintergrund - zum Beispiel um die Anerkennung der im Ausland erworbenen Abschlüsse. Daher wünsche ich mir, dass das Thema Integration nicht losgelöst ist von anderen gesellschaftspolitischen Themen, sondern als Querschnitt auftaucht.

Frage: Sie sind der erste Abgeordnete im Bundestag mit afrikanischen Wurzeln. Verstehen Sie eigentlich diesen Hype um Ihre Person?

Antwort: Meine Analyse ist einfach folgende Tatsache: Dass meine Kandidatur jetzt und auch meine Wahl zuvor große Aufmerksamkeit erlangt haben, ist ein Ergebnis dafür, dass Deutschland in Bezug auf die politische Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund noch nicht da ist, wo es hingehört. Ich vergleiche das mit den klassischen Einwanderungsländern: Frankreich, Belgien, Kanada. Ich wünsche mir, dass das in 20 Jahren Normalität ist und sich meine Kinder darüber lustig machen. Dass sie sagen: "Oh, könnt ihr euch vorstellen, dass mein Papa vor 20 Jahren Bundestagsabgeordneter war und kandidiert hat. Und die ganze Welt kam nach Halle und die berichteten: Das ist der erste Schwarze." Das ist meine Vision. Das ist mein Traum.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018