Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Bremen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Weserburg kämpft mit "Jungen Sammlungen" um eigene Zukunft

...

Museen  

Weserburg kämpft mit "Jungen Sammlungen" um eigene Zukunft

27.03.2014, 10:18 Uhr | dpa

Die Ausstellungsreihe "Junge Sammlungen" eröffnet dem Publikum im Bremer Kunstmuseum Weserburg ab diesem Samstag einen Blick auf bisher unbekannte Privatsammlungen. Bis zum 14. September sind Arbeiten des Hamburger Sammlerehepaars Dominic und Cordula Sohst-Brennenstuhl zu sehen. Ein Höhepunkte ist Jorinde Voigst Wandarbeit mit rotierenden Propellern, die Sehnsuchtssätze wie "Ich liebe dich / Ich liebe dich nicht" tragen. "Wir wollen das Profil unseres Hauses schärfen", sagt Interimsdirektor Peter Friese. Das sei wichtig, weil Finanzierung und Standort von Europas erstem Sammlermuseum weiterhin ungeklärt seien.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018