Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Bremen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Gerichtspräsidenten lehnen Übertragungen aus Strafprozessen ab

...

Justiz  

Gerichtspräsidenten lehnen Übertragungen aus Strafprozessen ab

28.05.2014, 15:38 Uhr | dpa

Die Präsidenten der Oberlandesgerichte lehnen Fernsehübertragungen aus Strafprozessen ab. Dies gelte auch für Videoübertragungen in einen anderen Gerichtsraum, sagte der Präsident des Oberlandesgerichts Stuttgart, Franz Steinle, am Mittwoch nach einer mehrtägigen Arbeitssitzung mit seinen Kollegen in Bremen. Es gebe gravierende Bedenken, weil Übertragungen einen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten bedeuteten. Zum anderen bestehe die Gefahr einer Inszenierung für die Öffentlichkeit. Dadurch könnte das Recht des Angeklagten auf einen fairen Prozess und auf Wahrheitsfindung erschwert werden, sagte Steinle.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018