Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Baden-Württemberg: News, Polizeimeldungen und Videos >

Hotline-Technik von EnBW im Zwielicht

...

Datenschutz  

Hotline-Technik von EnBW im Zwielicht

29.04.2015, 11:58 Uhr | dpa

Der Karlsruher Energiekonzern EnBW sieht sich mit dem Vorwurf konfrontiert, den Datenschutz seiner Kunden nicht ernst genug zu nehmen. Ein Firmensprecher wies am Mittwoch in Karlsruhe die Beschuldigung zurück, Kunden auszuspähen. Das Unternehmen habe aber den Landesdatenschutzbeauftragten eingeschaltet, um die Hotline-Technik mit der Aufzeichnung von Gesprächen überprüfen zu lassen.

Zu einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" sagte der EnBW-Sprecher, Gespräche seien auch dann in einem temporären Arbeitsspeicher erfasst worden, wenn der Kunde der Aufzeichnung widersprochen habe. Dies habe technische Gründe. Die Gespräche seien anschließend gelöscht worden. Inzwischen sei dieses Hotline-Verfahren gestoppt worden. Der Landesdatenschutzbeauftragte sei gebeten worden, die Zulässigkeit der temporären Speicherung zu überprüfen. "Bis zur Klärung zeichnen wir gar nichts mehr auf", erklärte EnBW.

Der Kleinaktionär und Umweltschützer Harry Block sagte der Deutschen Presse-Agentur, bei der Kunden-Hotline werde eine US-Datenbanksoftware eingesetzt, die "direkt mit dem US-Geheimdienst NSA verkoppelt" sei. Dabei sei gegen Datenschutzrichtlinien verstoßen worden. Block sagte, ein EnBW-Mitarbeiter habe als Whistleblower über interne Missstände berichtet. "Die ganze IT-Abteilung von EnBW befindet sich demnach in einem katastrophalen Zustand", sagte Block. EnBW wies diese Vorwürfe zurück.

Block, langjähriger Anti-Atom-Aktivist bei der Umweltschutzorganisation BUND, hat zur Hauptversammlung der Aktiengesellschaft am Mittwoch einen Gegenantrag zur Vorlage des Vorstands vorgelegt. Er warf EnBW auch vor, mit der Online-Erfassung des Stromverbrauchs von Privatkunden unter dem Stichwort "Smart Metering" (intelligente Messung) den "Einstieg in die Überwachung der Haushalte" einzuleiten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018