Gegegn Eintracht Braunschweig  

Union Berlin ohne Verletzungssorgen optimistisch

05.12.2016, 14:00 Uhr | dpa

Union ohne Verletzungssorgen optimistisch. SV Sandhausen - 1. FC Union Berlin

SV Sandhausen - 1. FC Union Berlin. Berlins Trainer Jens Keller gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/Archiv (Quelle: dpa)

Mit einem Heimsieg über den am Sonntag entthronten Tabellenführer Eintracht Braunschweig will Zweitligist 1. FC Union Berlin heute Kontakt zur Spitze halten. In den beiden jüngsten Spielen im Stadion An der Alten Försterei sprang gegen Düsseldorf (0:1) und Stuttgart (1:1) kein Sieg heraus.

Trotzdem ist Union-Trainer Jens Keller optimistisch: "Braunschweig muss schon einen sehr guten Tag haben, hier etwas mitzunehmen". Personell sieht es für die Gastgeber, bei denen in Benjamin Kessel und Raffael Korte zwei Ex-Braunschweiger im Team stehen, gut aus: Nur der am Knie verletzte Benjamin Köhler fällt aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018