Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Hessen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Polizei ermittelt nach Feuer-Unfall bei Sonnenwendfeier

...

Notfälle  

Polizei ermittelt nach Feuer-Unfall bei Sonnenwendfeier

19.06.2017, 16:28 Uhr | dpa

Polizei ermittelt nach Feuer-Unfall bei Sonnenwendfeier. Schriftzug "Polizei"

"Polizei" steht auf der Motorhaube eines Einsatzwagens. Foto: J. Büttner/dpa-Zentralbild/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einem Unglücksfall mit einem Schwerverletzten bei einer Sonnenwendfeier in Mittelhessen hat sich die Polizei eingeschaltet. Es werde geprüft, ob eine strafbare Handlung vorliege, die zu dem Unfall geführt habe, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Gießen. Ein Mann war bei dem Fest am frühen Sonntagmorgen in Biebertal in das Feuer gestürzt und hatte sich schwer verletzt. Zur genauen Ursache konnte die Polizei noch nichts sagen. Sie sucht nun Zeugen, die das Unglück beobachtet haben.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018