Sie sind hier: Home > Spiele >

Actiongames: "Devil may cry 3"

Devil may Cry 3  

Teuflischer Action-Spaß

30.05.2005, 16:36 Uhr

Wieder einmal macht der Halbdämon Dante die Playstation 2 unsicher: Nach dem recht enttäuschenden zweiten Teil der "Devil may cry"-Serie kündigte der japanische Software-Hersteller Capcom ("Resident Evil") nun die Fortsetzung an. Diesmal konzentrieren sich die Entwickler offenbar nicht nur auf stumpfsinniges Gemetzel, sondern überlassen dem Spieler die Wahl seines Kampfstils. Neue und alte Gegner, eine überarbeitete Technik und furiose Schlachten machen aus "Devil may cry 3" einen Anwärter auf die Action-Krone.

Foto-Show

Dämonisches Brüderpaar
"Devil may cry 3" spielt zeitlich noch vor dem ersten Teil. Nachdem der Dämonenkrieger Sparda die Menschheit vor dunklen Mächten rettete, bringt seine geliebte Frau zwei Kinder zur Welt: Den weißhaarigen Dante, der künftig das Erbe Spardas antritt, und seinen Zwillingsbruder Virgil. Dieser folgt allerdings lieber düsteren Pfaden. Unwissend bezüglich seiner Abstammung, arbeitet Dante als Privatdetektiv auf der Erde. Bis zu dem Tag, als urplötzlich ein riesiger Turm neben seiner Agentur "Devil may cry" auftaucht - mit Virgil. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse entbrennt! Der Spieler übernimmt die Rolle von Dante und erforscht Schritt für Schritt die Fähigkeiten des mächtigen Halbbluts. Während der langen Reise trifft man außerdem auf einige bislang noch unbekannte Personen, etwa den geheimnisvollen Arkham und die Jägerin Lady, die sämtliche Dämonen töten möchte - inklusive Dante!

Optisch verbessert
Capcom geht mit dem dritten Teil der Reihe zurück zu den Wurzeln und damit zu einem sehr düsteren Look: Die Gebäude erinnern stark an alte gotische Bauten und versprechen eine wirklich spannende Atmosphäre. Durch filmreife Kameraschwenks und realistische Lichteffekte wirkt die Umgebung wesentlich lebendiger als noch beim Vorgänger. Der Spieler soll mit seinen Aktionen nun auch herumstehende Gegenstände beeinflussen können. Die Hintergrundgeschichte wird außerdem in schönen Filmsequenzen dargestellt, die ähnlich wie bei den Spielen zur "Herr der Ringe"-Trilogie fließend ins eigentliche Geschehen übergehen.

Action-Held mit Rockstar-Appeal
Den Charakteren hat die technische Frischzellenkur sichtlich gut getan. Hauptdarsteller Dante sieht weniger wie ein Halbdämon aus, sondern erinnert an einen coolen Rockstar. Im langen Ledermantel scheucht er die üblen Kreaturen mit Schwert und Kanone durch die Gegend. Prallen Klingen aufeinander, fliegen die Funken, und während der heißen Feuergefechte prasseln leere Patronenhülsen auf den steinigen Boden. In punkto Gegner-Design orientiert sich Capcom am Vorgänger. So wird es der Spieler nicht nur mit laufenden Biestern zu tun haben, sondern steht zudem geflügelten Monstern und sogar einigen Verwandlungskünstlern gegenüber. Sie sind ebenso wie Dante mit neuen Waffen und Effekten ausgestattet worden.

Kämpfen mit Stil
"Devil may cry 3" legt den Fokus weniger auf kniffelige Knobeleien, als vielmehr auf knallharte, geradlinige Action. So stehen vier unterschiedliche Kampfarten zur Verfügung, die man vor jeder Mission wechseln kann. Freunde von Mantel- und Degen-Filmen lehren ihre Widersachern im "Swordmaster"-Modus mit der mächtigen Klinge das Fürchten. Pistoleros hingegen ballern in der "Gunslinger"-Variante wie Rambo um sich. Eher zurückhaltende Naturen werden den "Trickster"-Stil bevorzugen, in dem man den Attacken des Gegners mit raffinierten Aktionen ausweicht, um anschließend zum Gegenangriff anzusetzen. Wer hingegen lieber etwas vorsichtiger agiert, pariert die Schläge seiner Kontrahenten in der "Royal Guard"-Option zunächst, bevor er sie geschickt auskontert. Laut Capcom ist es ratsam, Dante von Beginn an in eine bestimmte Richtung zu lenken, um zunächst nur eine Kampfkunst zu perfektionieren.

Foto-Show

Ballern á la Matrix
Die Entwickler haben sich auch im dritten Teil der Serie sehr bemüht, dem Spieler im Kampf sämtliche Freiheiten zu gewähren. Dabei hatte man schon immer jede Menge akrobatische Manöver zur Wahl. So kann der Halbdämon beispielsweise die Wand empor laufen und rückwärts einen Salto über seine monströsen Opponenten schlagen. Selbst in der Luft ist Dante aber nicht untätig, kann er doch aus beinahe jeder Situation heraus seine Feinde unter Feuer nehmen. Je gewiefter der Spieler mit Dante umgeht, desto bessere Noten bekommt er im Anschluss an jede Mission. Gibt man sich also viel Mühe und zeigt den Monstern möglichst effektiv, wer Chef im Ring ist, wird man anschließend mit nützlichen Boni wie Kleidungsstücken, Energie-Upgrades oder Zusatz-Level belohnt.

Fazit
Hart, härter, "Devil may cry 3": Capcoms neuestes Werk bietet alles, was Anhänger kerniger Action-Kost mögen. Die Grafik ist zeitgemäß, der Held unglaublich cool, und die Vielzahl der Aktionen im Kampf sollte den Spieler langfristig motivieren können. Wenn jetzt auch noch die Hintergrundgeschichte und das Leveldesign überzeugen, wartet ein dämonisch schönes Spielerlebnis auf alle Actionfans.

Titel: Devil may cry 3
Einschätzung: Sehr gut
Genre: Action
System: Playstation 2
Hersteller/Publisher: Capcom
Release-Termin: März 2005
USK-Einstufung: Noch nicht bekannt

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe