Fallout 3

02.09.2008, 11:11 Uhr

Das Action-Rollenspiel Fallout 3 wurde zunächst in Australien verboten, erscheint jetzt aber doch als gekürzte Fassung. Grund für den Ärger war nicht etwa überzogene Gewaltdarstellung, sondern die Art und Weise, wie das Spiel mit Drogen umgeht. Der eigene Charakter schreckt nämlich nicht vor einer leistungsfördernden Spritze zurück, was das "Office of Film and Literature Classification" (OFC) zum Einschreiten veranlasste. Inzwischen lenkten die Bethesda Game Studios ein und legten eine entschärfte Version vor, in der Rauschgift zwar nicht gänzlich aus dem Spiel verschwindet, dafür allerdings die Animationen. Danach erhielt das Spiel mit “MA 15+“ die in Australien höchstmögliche Einstufung.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018