Freie Fahrt

13.01.2009, 16:06 Uhr | t-online.de

Während der Rettungsaktion wechselt der Spieler auch öfter mal ins Cockpit diverser Autos. Gesteuert wird mit der Wiimote, die einfach in die entsprechende Richtung geneigt wird. Das verlangt zwar etwas Einarbeitungszeit, doch nach einer Weile hat man Gas, Bremse und Steuerung der Fahrzeuge gut im Griff. Nur so hat man bei den schnellen Flucht- und Verfolgungsfahrten durch die Strassen der zerstörten Stadt eine Chance. Allerdings kann man während der Fahrt weder nach links noch nach rechts schauen.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018