Akkord der Angst

17.02.2009, 15:48 Uhr | t-online.de

Die deutsche Version des Spiels ist leicht geschnitten. Man kann nicht auf eigene Leute schießen und Tote zerlegen. Ernsthaft vermisst wird das aber nicht, das Spiel ist dennoch durch erwachsenen Look und funktionierenden Horror geprägt. Die bestialischen Machenschaften des ATC und der geheimnisvollen Alma kommen unverfälscht rüber. Das hat auch praktischen Nutzen. Zum Beispiel bleiben Leichen an Ort und Stelle liegen, was bei einer eventuellen Rückkehr an einen bereits durchkämpften Ort der Orientierung hilft. Alles in allem sind die Kürzungen mit Fingerspitzengefühl durchgeführt, so dass man die deutsche Version zum Kauf empfehlen kann.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018