Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Windows 8 eine "Katastrophe": Valve-Chef feuert gegen Microsoft

...

Valve: Gabe Newell kanzelt Windows 8 ab

27.07.2012, 10:08 Uhr | jr / ams

Windows 8 eine "Katastrophe": Valve-Chef feuert gegen Microsoft. Valve-Logo (Quelle: Valve)

Valve-Logo (Quelle: Valve)

Valve-Gründer und Chef Gabe Newell wittert Ungemach für seinen Online-Dienst Steam und hat auf der "Casual Connect"-Tagung eine Breitseite gegen Windows 8 abgefeuert. Das neue Betriebssystem von Microsoft sei für die PC-Branche eine "Katastrophe", sagte Newell im Gespräch mit dem Ex-Xbox-Chef Ed Fries.

Kritik am Windows-Store

Bei seiner Kritik bezog sich Newell allerdings weniger darauf, dass Windows 8 mit seiner stark an Mobile Device-Bedürfnisse orientierten Technologie und der Metro-Bedienoberfläche mit ihrem Kachellook viel Gegenwind einstecken musste. Stattdessen fokussierte sich der Valve-Boss auf den angekündigten "Windows Store", dem Pendant zu Apples App Store. Der Online-Laden wird bei Download-Preisen ab 1,49 US-Dollar nach Meinung von Newell die Gewinnmargen der Softwarehersteller zerstören und dafür sorgen, dass die PC-Plattform an Bedeutung verliert, da viele Anbieter abwandern würden. Die hinter diesen Äußerungen stehende Überlegung ist klar: Newell befürchtet, dass auch die Margen des hauseigenen Online-Dienstes Steam unter Druck geraten.

Linux-Projekt als Ausweg

Als Ausweg plant Newell, mit Steam in Zukunft verstärkt auf Linux zu setzen. Zum Beispiel sollen die Valve-eigenen "Source"-Titel in einer Linux-Version erscheinen. Auf welcher Kernel-Basis das passiert oder ob Valve eine bestimmte Linux-Distribution favorisiert, ist unklar. Ziel des Projektes ist es aber es, nicht mit irgendwelchen Emulationen und Funktionsbibliotheken zu arbeiten, um eine Windows-Funktionalität vorzugaukeln. Vielmehr sollen Steam und die darüber verfügbaren mehr als 2500 Spiele nach Möglichkeit als native Linux-Anwendungen angeboten werden. Das größte Problem von Linux, so Newell, sei die zur Zeit noch völlig unzureichende Unterstützung durch die Spiele-Branche. Deshalb antichambriert Valve verstärkt bei anderen Entwicklern, sich der Linux-Game-Initiative anzuschließen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018