Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fifa 13: "Ultimate Team"-App wieder online, Bann für Exploit-Ausnutzer

Fifa 13: "Ultimate Team"-App wieder online, Bann für Exploit-Ausnutzer

21.09.2012, 09:40 Uhr | vb / ams

Noch vor dem Start von Fifa 13 hatten Fans die Möglichkeit, sich mittels der Web-Applikation "Ultimate Team" ihre Truppe für die Fußball-Simulation zusammenzustellen. Mit einem Fehler: Ein Exploit hat es möglich gemacht, dass Spieler sich Top-Fußballer wie Lionel Messi und Christiano Ronaldo ermogelten. Electronic Arts hat reagiert und die App zunächst offline gestellt. Wer sich den Fehler zu Nutze gemacht hat, muss mit einer permanenten Verbannung aus Fifa 13 rechnen.

EA verspricht mehr Sicherheit

Mittlerweile ist der Exploit entfernt und "Ultimate Team" wieder im Netz, allerdings sind Transfers, die durch den Spielfehler möglich wurden, immer noch vorhanden. Heißt: Wer sich Fußballer erschummelt hat, behält sie zunächst. Und kassiert dafür die Verbannung aus dem Hauptspiel: Wie EA ankündigt, wird man Spieler, die den Fehler in "Ultimate Team" ausgenutzt haben, permanent vom Spielbetrieb ausschließen. Der Publisher hat zudem versprochen, sich mehr um Sicherheitsbelange zu kümmern. Fifa 13 erscheint am 27. September für PC, PS3 und Xbox 360.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: