Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Batman: Arkham Origins - Der Hutmacher spielt eine größere Rolle

Batman: Arkham Origins - Der Hutmacher spielt eine größere Rolle

23.07.2013, 15:48 Uhr | nic / jr

Batman: Arkham Origins - Der Hutmacher spielt eine größere Rolle. Batman: Arkham Origins (Quelle: WB Games)

Batman: Arkham Origins (Quelle: WB Games)

Die Schurkenriege von Batman: Arkham Origins bekommt wieder einmal Zuwachs. Nachdem auf der Comic Con in San Diego bereits die sexy Killerin Copperhead mit Video vorgestellt wurde, tauchen nun Informationen auf, dass Jervis Tetch aka "Der verrückte Hutmacher" diesmal eine größere Rolle bekommen wird als bei seinem letzten Gastauftritt in "Batman: Arkham City".

Batman: Arkham Origins - Der Hutmacher

Glaubt man dem geleakten Informationen aus dem "Official Xbox Magazine", dann wird der Hutmacher Batman in Arkham Origins mit einigen besonders abstrakten Szenarien - darunter ein Fluss aus Tee und Hindernissen aus Spielkarten - konfrontieren. Der "Mad Hatter" ist damit nach Deathstroke, Deadshot, Copperhead, dem Joker, Pinguin und Bane der siebte bestätigte Bösewicht.

Das Prequel zu den bisher erschienenen Batman Arkham-Spielen soll am 25. Oktober für PC, PS3, Xbox 360 und Wii U auf den Markt kommen. Entwickelt wird das Spiel von den WB Games-Studios in Montreal. Zahlreiche Screenshots finden Sie in unserer Foto-Show, und einen ersten Eindruck liefert unser First Look-Artikel.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: