Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Diablo 3: Blizzard macht das Auktionshaus endgültig dicht

Action-Rollenspiel  

Diablo 3: Blizzard macht das Auktionshaus endgültig dicht

23.06.2014, 12:19 Uhr | jr / ams

Was lange währte, macht endlich zu: Entwickler Blizzard schließt am 24. Juni das Echtgeld-Auktionshaus in seinem Action-Rollenspiel Diablo 3. Während die nachträglich gelaunchten Spielkonsolen-Versionen für PS3 und Xbox 360 ohnehin schon auf den Gold- und Echtgeld-Markt verzichteten, werden die Auktionshäuser der PC- und Mac-Version jetzt komplett dichtgemacht. Ersteigerte Gegenstände oder deponiertes Gold lassen sich laut Blizzard nur noch bis zum 24. Juni 2014 im Auktionshaus abholen und sind danach endgültig verloren.

Diablo 3: Blizzard macht die Auktionshäuser endgültig dicht

"Als wir das Auktionshaus ursprünglich designt und implementiert haben, war es unser Ziel, ein bequemes und sicheres System zum Handeln anzubieten. Aber wie bereits zu diversen Anlässen erwähnt, wurde immer deutlicher, dass trotz der Vorteile des Auktionshaus-Systems und dem Fakt, dass es viele Spieler weltweit nutzen, letztlich das Kern-Gameplay von Diablo untergräbt: Monster töten, um coole Beute zu ergattern", begründete Blizzard das Aus. Zudem hätten die Auktionshäuser die Ökologie von Diablo 3 "wirklich verletzt", erklärte Game Director Jay Wilson.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: