Sie sind hier: Home > Spiele > News >

EA: Battlefield kehrt 2016 zu seinen militärischen Wurzeln zurück

...

Ego-Shooter  

EA: Battlefield soll 2016 wieder zu seinen militärischen Wurzeln zurückkehren

20.11.2014, 13:42 Uhr | jr / ams

EA: Battlefield kehrt 2016 zu seinen militärischen Wurzeln zurück. Battlefield: Hardline Ego-Shooter von Electronic Arts (Quelle: Electronic Arts)

Battlefield: Hardline (Quelle: Electronic Arts)

So richtig überzeugt von dem Battlefield-untypischen Polizei-Setting in dem von Visceral Games betreuten Battlefield: Hardline, das am 19. März 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One auf den Markt kommen soll, scheint Publisher Electronic Arts nicht zu sein. EAs Finanzchef Blake Jorgensen During ruderte auf der UBS Global Technology Conference 2014 jedenfalls schon einmal kräftig zurück und kündigte an, dass die Battlefield-Reihe 2016 wieder zum gewohnten Militär-Setting zurückkehren werde.

Battlefield: Hardline - Bleibt der Kampf gegen die Verbrecherbanden ein einmalige Sache?

Die offen bekundete Interesse von Visceral Games an einer Fortführung des "Hardline"-Szenarions könnte damit ins Leere laufen - es sei denn, das Game kommt im Frühjahr richtig ins Laufen und EA lässt bei der Battlefield-Entwicklung mehrere Geschmacksrichtungen zu und teilt die Entwicklung wie Konkurrent Activision bei der CoD-Reihe auf mehrere Studios auf.

Laut Visceral Games sind für die Grundausstattung von Battlefield Hardline bislang neun Multiplayer-Maps und sieben verschiedene Spielmodi vorgesehen. "Meine Meinung zu Spielen im Allgemeinen ist, dass wir uns das Vertrauen und die Unterstützung der Spieler erarbeiten müssen. Jetzt zu sagen, dass wir Battlefield: Hardline 2 machen, wäre lächerlich, weil wir nicht wissen, ob es das ist, was die Kunden wollen", teilte Studio-Mitgründer Steve Papaoutsis in einem Interview mit.

In Battlefield: Hardline geht es nicht wie üblich in der Battlefield-Reihe in ein Kriegsgebiet, sondern mitten hinein in den Großstadtdschungel, in dem Elite-Polizisten gegen das organisierte Verbrechen kämpfen. Während die Singleplayer-Anteile an einen Hollywood-Blockbuster à la "Bad Boys" erinnern, erzeugt der Multiplayer-Teil auf den ersten Blick den Eindruck, dass Battlefield 4, Counterstrike und Payday 2 ein gemeinsames Kind bekommen hätten. Verantwortlich für die Entwicklung ist das EA-Studio Visceral Games ("Dead Space"), die aber von den Kriegsspezialisten von Dice sowohl beim Single- als auch beim Multiplayer-Part Unterstützung bekommen.

Battlefield: Hardline soll am 19. März 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen. Der Preis steht noch nicht fest.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018