Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fallout 4: Bethesda wehrt Kritik an schlechter Grafik ab

Rollenspiel  

Fallout 4: Bethesda wehrt Kritik an schlechter Grafik ab

08.06.2015, 14:50 Uhr | (jr / ams)

Fallout 4: Bethesda wehrt Kritik an schlechter Grafik ab. Artwork zu Fallout 3. (Quelle: Bethesda Softworks)

Artwork zu Fallout 3. (Quelle: Bethesda Softworks)

Nachdem Bethesda in der vergangenen Woche Fallout 4 per Videotrailer angekündigt hatte, gab es neben der allfälligen Begeisterung durchaus auch Kritik zu hören. Viele Fans des Rollenspiels störten sich an der vermeintlich schlechten Grafik. Vor allem die Animations- und Texturqualität kam schlecht weg. Die Darstellung des im Trailer auftauchenden Schäferhunds wurde sogar als "altbacken" bezeichnet. Darauf hat Marketing-Chef Pete Hines jetzt per Twitter ziemlich unwirsch reagiert.

Bethesda weist Kritk an Grafik-Qualität von Fallout 4 zurück

Er werde keine Zeit und Energie verschwenden, um sich darum zu kümmern, was die Spieler denken würden, denen die Optik von Fallout 4 nicht gefalle, twitterte Hines. Seiner Meinung nach sehe Fallout 4 fantastisch aus, und er könne absolut nicht verstehen, was sich die Kritiker da eigentlich angesehen hätten.

Tatsache ist, dass der neue Spross der Fallout-Reihe auf Basis der Skyrim-Engine aus dem Jahr 2011 entwickelt wird - und deren Ergebnisse empfinden die Kritiker als technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand. Sie befürchten, dass die Spielwelt von Fallout 4 verglichen mit der vor Lebendigkeit sprühenden Action-Rollenspiel-Konkurrenten The Witcher 3: Wild Hunt eher spröde daherkommt.

Allem Anschein nach wird der Hersteller auf der anstehenden E3-Spielemesse vom 14. bis 16. Juni in Los Angeles mit frischem Ingame-Material aus Fallout 4 hier tatsächlich noch Überzeugungsarbeit in Sachen Grafikqualität leisten müssen.

Aktuell bestätigt hat Bethesda, dass Fallout 4 nicht für die Last-Gen-Spielkonsolen PS3 und Xbox 360 entwickelt wird, sondern auf die aktuelle Gerätegeneration beschränkt bleibt. Das hat Community-Manager Matt Grandstaff jetzt in der Gamer-Community Neogaf erklärt.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: