Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Blizzard leidet unter DDOS-Attacke

Angriff auf Online-Dienst Battle.net  

Blizzard leidet unter DDOS-Attacke

23.08.2016, 16:00 Uhr | jr / ams

Blizzard leidet unter DDOS-Attacke . World of Warcraft: Legion - Blizzard hat die sechste Erweiterung für sein Online-Rollenspiel veröffentlicht (Quelle: Blizzard Entertainment)

World of Warcraft: Legion - Blizzard hat die sechste Erweiterung für sein Online-Rollenspiel veröffentlicht (Quelle: Blizzard Entertainment)

Publisher und Entwickler Blizzard Entertainment wird wieder einmal von einer DDOS-Attacke getroffen, die sich gegen den Onlinespiele-Dienst "Battle.net" richtet. Das teilte das kalifornische Unternehmen via Twitter mit. Einige Spiele starten zur Zeit entweder mit großer Verzögerung oder gar nicht, wichtige Bestandteile von Online-Diensten sind nicht erreichbar. 

Blizzard warnt vor neuer Angriffsmethode

DDoS ist die Abkürzung für "Distributed Denial Of Service" und bedeutet, dass die Netzwerk-Server durch eine riesige Anzahl externer Anfragen überlastet sind. Betroffen davon sind aktuell alle Titel mit Online-Komponenten wie zum Beispiel WoW oder Diablo 3: Reaper of Souls. Auch der gerade äußerst populäre Online-Shooter Overwatch ist nicht ungeschoren davongekommen. Ärgerlich für Blizzard, da heute Nacht das Sommerspiel-Event endet. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal