Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Experte: Online-Spiele haben größtes Suchtpotenzial

Computerspiele  

Experte: Online-Spiele haben größtes Suchtpotenzial

09.11.2016, 10:03 Uhr | jr / ta, dpa

Experte: Online-Spiele haben größtes Suchtpotenzial. WoW-Add-on Warlords of Draenor (Quelle: Blizzard)

WoW-Add-on Warlords of Draenor (Quelle: Blizzard)

Die größte Suchtgefahr bei Computerspielen geht nach Sicht eines Experten von Onlinespielen aus. Sie seien die häufigste Ursache für Internetsucht, sagte Bert te Wildt vom Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie des LWL-Universitätsklinikums Bochum. 

Anzahl der Spielsüchtigen nimmt zu

Ein besonders hohes Suchtpotential haben demnach Rollenspiele und Strategiespiele, die sich mit vielen Mitspielern in den "unendlich großen Weiten des Internets verlieren", sagte der Oberarzt der Deutschen Presse-Agentur.

Seinen Schätzungen zufolge ist deutschlandweit mehr als eine halbe Million Menschen internetabhängig - Tendenz steigend. Oft bemerken die Betroffenen - meist Jugendliche oder junge Erwachsene - selbst nicht, wie ihnen ihr Leben aus den Händen gleitet, sagte te Wildt. Die Jahrestagung der Drogenbeauftragte der Bundesregierung beschäftigt sich an diesem Mittwoch in Berlin mit den Suchtgefahren, die von Internet und Computerspielen ausgehen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal