Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Bamberg überrascht Favorit Bonn

...

Bamberg überrascht Favorit Bonn

01.11.2010, 17:12 Uhr | dpa, dpa

Basketball: Bamberg überrascht Favorit Bonn. Ärgert sich über die Niederlage im ersten Play-off-Spiel: Bonns Ronald Dupree. (Foto: imago)

Ärgert sich über die Niederlage im ersten Play-off-Spiel: Bonns Ronald Dupree. (Foto: imago)

Titelverteidiger EWE Baskets Oldenburg ist erfolgreich in die Play-offs der Basketball Bundesliga gestartet, Vizemeister Telekom Baskets Bonn hat dagegen einen Fehlstart in die K.-o.-Runde hingelegt. Zum Auftakt der heißen Phase der Saison besiegte Oldenburg die New Yorker Phantoms Braunschweig mit 83:67 (39:35) und ging in der best-of-five-Serie des Viertelfinals ebenso 1:0 in Führung wie die BG Göttingen. Der Eurochallenge-Sieger bezwang die Eisbären Bremerhaven im Ausweichquartier Kassel mit 91:73 (46:34). Bonn kassierte gegen Pokalsieger Brose Baskets Bamberg dagegen eine 78:80 (44:43)-Heimniederlage.

Braunschweig erstmals seit sieben Jahren wieder in den Play-offs

Bester Werfer bei den Oldenburgern war Rickey Paulding mit 19 Punkten. Bei den Braunschweigern, die erstmals seit sieben Jahren wieder in der K.-o.-Runde dabei sind, überzeugte Nationalspieler Yassin Idbihi mit ebenfalls 19 Zählern.

Phantoms erwischen den besseren Start

Vor 3.148 Zuschauern in der ausverkauften EWE Arena taten sich die Oldenburger anfangs sehr schwer. Die Gäste erwischten den besseren Start und entschieden das erste Viertel mit 22:15 für sich. Danach drehte das Team von Trainer Predrag Krunic aber auf und ging mit einer 39:35-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hatten die Baskets dann leichtes Spiel.

Bonn verspielt Zehn-Punkte-Vorsprung

Im Bonner Telekom Dome sahen die 5.510 Zuschauer eine dramatische Partie. Mitte des zweiten Viertels konnten sich die Gastgeber auf zehn Zähler absetzen, bis zur Pause hatten die Franken aber wieder bis auf einen Punkt verkürzt. In der verbissen geführten zweiten Halbzeit konnte sich dann kein Team entscheidend lösen.

Worthington sorgt für die Entscheidung

Bamberg steckte auch den Ausfall von Topscorer Predrag Suput (18 Punkte) nach zwei unsportlichen Fouls weg und holte am Ende dank eines Dreiers von Mark Worthington 47 Sekunden vor dem Ende den wichtigen Auswärtssieg. Bei Bonn war der Ex-Bamberger Tim Ohlbrecht mit starken 16 Punkten bester Schütze.

Anderson führt Göttingen zum Sieg

Göttingen benötigte eine Woche nach dem größten Erfolg der Klub-Geschichte mit dem Sieg in der Eurochallenge wie Oldenburg ein Viertel, um in Schwung zu kommen. Danach fand das Team von Trainer John Patrick aber zu seinem gewohnten Tempospiel und begeisterte wieder einmal die Zuschauer. Zum besten Schützen bei den Hausherren, die nach Kassel ausgewichen waren, weil die Göttinger Lokhalle belegt war, schwang sich der lange verletzte Dwayne Anderson mit 24 Punkten auf. Bei Bremerhaven kam Louis Campbell auf 16 Zähler.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Meister im Basketball?
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018