Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Play-off-Finale: Erster Sieg für Frankfurt

...

Frankfurt auf Titelkurs

01.11.2010, 16:13 Uhr | dpa, sid, dpa, sid

Basketball: Play-off-Finale: Erster Sieg für Frankfurt. Das Play-off-Finale um die deutsche Basketball-Meisterschaft 2010 hat begonnen. (Foto: imago)

Das Play-off-Finale um die deutsche Basketball-Meisterschaft 2010 hat begonnen. (Foto: imago)

Die Deutsche Bank Skyliners haben den Durchmarsch der Brose Baskets Bamberg in den Play-offs der Basketball-Bundesliga gestoppt und sind im Finale überraschend in Führung gegangen. Im ersten Spiel der "Best-of-Five"-Serie besiegten die Frankfurter den Favoriten aus Bamberg mit 65:63 (35:30), der alle vorangegangen sechs Play-off-Spiele gewonnen hatte. Im zweiten Spiel in eigener Halle können die Skyliners bereits für eine Vorentscheidung auf dem Weg zu ihrem zweiten Titel nach 2004 sorgen. Bester Werfer beim Sieger war Dragan Labovic mit 14 Punkten. Bei Bamberg kam Pedrag Suput auf elf Zähler. Die dritte Partie in Bamberg wurde vom 12. auf den 13. Juni verlegt.

In einem rasanten und sehr intensiven Duell zwangen die Frankfurter vor 6500 Zuschauern die als Favoriten gehandelten Bamberger zu einem Kampf mit offenem Visier. In der dramatischen Schlussphase legten die Frankfurter ihre Abschlussschwäche ab. Zunächst brachte Aubrey Reese die von Gordon Herbert trainierten Hessen mit 63:60 erstmals in Führung. Bamberg zeigte Nerven, glich aber durch Brian Roberts aus. Sekunden vor Spielende machte Quantez Robertson die Überraschung perfekt.

Robertson früh auf die Bank

In der Neuauflage des Pokalfinales startete Bamberg wie gewohnt stürmisch und lag nach zwei Minuten bereits mit 9:3 in Front. Gegen die mannschaftlich sehr geschlossene Brose-Mannschaft von Trainer Chris Fleming fand Frankfurt, das im Halbfinale gegen Bremerhaven fünf Spiele gebraucht hatte, kein Mittel. Zudem musste Robertson nach zwei persönlichen Fouls früh auf die Bank.

Überragender Suput

Dragan Labovic als erfolgreichster Punktesammler und der quirlige Pascal Roller brachten die Skyliner ins Spiel zurück und bis kurz vor der Pausensirene auf zwei Punkte an den Favoriten aus Bamberg heran. Mit einem Dreier markierte der überragende Suput Bambergs 35:30-Führung. Bis zum Spielende blieb Frankfurt ein lästiger Gegner und verdarb Bamberg so letztlich den Play-off-Auftakt.

Dritte Spiel am 13. Juni

Wenige Minuten vor dem ersten Finale war auch der Hallenstreit zwischen der Basketball-Bundesliga (BBL) und den Oberfranken beigelegt worden. Das dritte Spiel findet nun am kommenden Sonntag um 15.15 Uhr in der Bamberger JAKO-Arena statt. Ursprünglich war die dritte Partie für Samstagabend angesetzt worden, doch den Bambergern stand die Halle an diesem Termin wegen einer privaten Hochzeit im VIP-Bereich der Arena nicht zur Verfügung.

Entscheidung "im Sinne des deutschen Basketballs"

Unter der Vermittlung vom Vorsitzenden des BBL-Schiedsgerichtes, Ernst Dünisch, fanden beide Parteien am Wochenende doch noch zueinander. BBL-Geschäftsführer Jan Pommer bezeichnete die Entscheidung in einer Erklärung der Liga als "vertretbar", auch wenn der Sonntag wegen des Fußball-Länderspiels nicht optimal sei. Brose-Manager Wolfgang Heyder begrüßte die Entscheidung "im Sinne des deutschen Basketballs".

Aktuell Basketball - News aus BBL und NBA

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Meister im Basketball?
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018