Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Dirk Nowitzki verliert mit Dallas Mavericks gegen Phoenix

...

Auch 22 Punkte helfen nicht  

Zweite Niederlage in Folge für Nowitzki mit den Mavericks

24.12.2014, 11:49 Uhr | sid, dpa

NBA: Dirk Nowitzki verliert mit Dallas Mavericks gegen Phoenix. Vergebliche Mühe: Dirk Nowitzki musste sich mit den Mavericks den Phoenix Suns (links Isiah Thomas) geschlagen geben. (Quelle: AP/dpa)

Vergebliche Mühe: Dirk Nowitzki musste sich mit den Mavericks den Phoenix Suns (links Isiah Thomas) geschlagen geben. (Quelle: AP/dpa)

Eine Niederlage, zwei Siege - so lautete die Bilanz der deutschen NBA-Profis mit ihren Teams am Tag vor Heiligabend. Während Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks und Chris Kaman mit den Portland Trail Blazers jubelten, steckte Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks die zweite Pleite in Folge ein. Einen Tag nach dem 102:105 gegen Atlanta mussten sich die Texaner um den deutschen Basketball-Star mit 115:124 bei den Phoenix Suns geschlagen geben.

Bei der Niederlage halfen den Mavericks auch die jeweils 22 Punkte von Nowitzki und seinem Mannschaftskollegen Tyson Chandler nichts. Vor dem Heimspiel am Freitag gegen die Los Angeles Lakers bleibt Dallas dennoch Fünfter der Western Conference. Der gebürtige Würzburger stand 29 Minuten auf dem Parkett und überzeugte vor allem durch seine Effektivität.

"Wir haben noch viel Arbeit vor uns"

Für seine 22 Zähler brauchte Nowitzki lediglich zwölf Würfe, darunter landeten von drei Versuchen zwei Drei-Punkte-Würfe im Korb. "Ich hab' so das Gefühl, als hätte ich seit der Saisonvorbereitung keinen Dreier mehr gemacht", sagte der Mavs-Star nach der Partie in der Kabine. Dennoch wurde es nichts.

"Wir haben noch viel Arbeit vor uns", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle. Nach zwei Niederlagen an zwei Abenden hintereinander fühle man sich, als sei man "Lichtjahre weg. Aber wir sind viel näher dran, als es sich anfühlt. Jetzt müssen wir einfach dranbleiben", forderte der Cheftrainer.

Schröder erneut in der Startformation

Dagegen läuft für Dennis Schröder in Atlanta derzeit alles nach Plan. Einen Tag nach seiner Glanzleistung beim Sieg gegen Dallas stand der 21-Jährige beim 107:104 gegen die Los Angeles Clippers zum vierten Mal in der Startformation der Hawks. Fünf Punkte und zwei Rebounds standen am Ende für den Point Guard zu Buche. Atlanta ist in der Eastern Conference Zweiter hinter den Toronto Raptors.

Sechs Punkte und neun Rebounds steuerte Chris Kaman zum 115:111-Sieg der Trail Blazers nach Verlängerung bei Oklahoma City Thunder bei. Star des Abends war indes Portlands Point Guard Damian Lillard, der auf 40 Punkte und sechs Rebounds kam und mit einem Dreier zum Ausgleich mit der Schlusssirene die Verlängerung erzwang.

Als Tabellenzweiter der Western Conference bleibt Portland dem Spitzenreiter Golden State Warriors dicht auf den Fersen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018