Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-EM 2015: Auftakt-Sieg für Dirk Nowitzki & Co.

...

Auftakt-Sieg bei Heim-EM  

Nowitzki und Co. siegen gegen mutige Isländer

05.09.2015, 17:02 Uhr | sid, t-online.de

Basketball-EM 2015: Auftakt-Sieg für Dirk Nowitzki & Co.. Dirk Nowitzki zeigte sich gegen Island formverbessert. (Quelle: dpa)

Dirk Nowitzki zeigte sich gegen Island formverbessert. (Quelle: dpa)

Die deutschen Basketballer haben die erste Hürde bei der EM in Berlin genommen. Angeführt von den NBA-Profis Dirk Nowitzki und Dennis Schröder gewann die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) gegen einen äußerst unangenehmen Außenseiter aus Island mit 71:65 (41:26). In der extrem schweren Gruppe B waren die Isländer der schwächste Gegner, der Sieg war Pflicht.

Erfolgreichste Werfer der Mannschaft von Bundestrainer Chris Fleming waren der lange Zeit bärenstarke Point Guard Schröder und Power Forward Nowitzki (beide 15 Punkte), Anton Gavel kam auf sieben Zähler. Für Island traf Jon Stefansson (23) am sichersten. "Es war die erwartet schwere Aufgabe", sagte Nowitzki. "Wir haben ein paar Fehler gemacht. Wenn wir mit 15, 16 Punkten vorne liegen, müssen wir den Sack zu machen."

Sorgen macht Robin Benzing. Der Flügelspieler ist nach einem Sprungwurf auf dem Fuß eines Gegners gelandet und umgeknickt. Wie schwer die Verletzung ist, bleibt abzuwarten.

Nowitzki erleidet Schnitt am Arm

Vor 12.500 Zuschauern in der ausverkauften Arena am Berliner Ostbahnhof startete die deutsche Mannschaft wie gewohnt mit den drei NBA-Profis Nowitzki (Dallas Mavericks), Schröder (Atlanta Hawks) und Tibor Pleiß (Utah Jazz) sowie Anton Gavel und Paul Zipser. In seinem 149. Länderspiel musste Nowitzki wegen eines Schnitts am rechten Oberarm allerdings früh im ersten Viertel eine kurze Zwangspause einlegen.

Doch auch ohne die Unterstützung des 2,13-Meter-Hünen lief es zunächst problemlos. Der pfeilschnelle Schröder lenkte das Spiel souverän und hatte großen Anteil an der frühen 18:9-Führung. Die körperlich unterlegenen Isländer versuchten ihr Glück bei ihrer EM-Premiere oft mit Würfen aus der Distanz, wegen ihrer Größennachteile - nur drei Spieler sind zwei Meter oder größer - kamen sie in der Zone seltener zu leichten Punkten.

Nowitzki streut Highlights ein

Nowitzki verbuchte nach knapp zehn Minuten seine ersten EM-Punkte seit vier Jahren und drehte anschließend im zweiten Viertel mächtig auf. Für die Heim-Vorrunde in der Hauptstadt war "Dirkules" in diesem Sommer in die Nationalmannschaft zurückgekehrt. "Wenn die EM woanders stattgefunden hätte, wäre das in meinem Alter kein Thema mehr gewesen", sagte Nowitzki. Doch unter diesen Voraussetzungen konnte er der Versuchung nicht widerstehen.

Wie von ihm selbst vor der EM angekündigt ("Ich bin nicht mehr so drauf wie vor zehn Jahren"), riss er das Spiel zwar nicht komplett an sich, sorgte mit seinem unnachahmlichen "Flamingo Shot" allerdings trotzdem für Highlights. Zur Halbzeit hatte die DBB-Auswahl einen komfortablen Vorsprung von 15 Punkten, trotz einer kurzen Schwächephase nach der Pause konnte dieser im dritten Viertel noch leicht ausgebaut werden.

Deutschland verspielt Vorsprung

Nach der Verletzung von Benzing und dessen Auswechslung gut sieben Minute vor dem Ende der Partie, verspielte das DBB-Team den großen Vorsprung gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Isländer fast noch.

Die kommenden Aufgaben werden für Nowitzki und Co. nun bedeutend schwerer. Bereits am Sonntag wartet mit Vizeweltmeister Serbien ein Mitfavorit auf den EM-Titel (ab 14.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker). Bis Donnerstag geht es außerdem noch gegen die Spitzenteams Italien, Türkei und Spanien um den Einzug in die K.-o.-Phase. Nur die besten Vier der "Hammer-Gruppe" (O-Ton Nowitzki) ziehen in die Finalrunde ein und dürfen im französischen Lille um die Olympia-Tickets spielen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018