Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Uli Hoeneß träumt von Spiel des FC Bayern in der Allianz Arena

...

70.000 Fans gegen NBA-Team  

Hoeneß träumt von Basketball in Allianz Arena

10.10.2016, 17:15 Uhr | dpa, sid

Basketball: Uli Hoeneß träumt von Spiel des FC Bayern in der Allianz Arena. Gedankenspiele: Uli Hoeneß hat Großes vor mit den Basketballern des FC Bayern. (Quelle: imago/Philipp Ruiz)

Gedankenspiele: Uli Hoeneß hat Großes vor mit den Basketballern des FC Bayern. (Quelle: imago/Philipp Ruiz)

Uli Hoeneß hat Großes vor mit den Basketballern des FC Bayern München. Das Team soll analog zu den Fußballern der Bayern zur deutschen Nummer eins und in Europa werden - und auch ein Freiluft-Spektakel hat der designierte Vereinspräsident im Kopf.

"Vielleicht können wir irgendwann, wenn wir eine ganz tolle Mannschaft haben, mal ein tolles Spiel in der Allianz Arena machen", sagte Hoeneß bei "Bild.de". Der 64-Jährige träumt von einem Match vor 70.000 Zuschauern in der Allianz Arena gegen ein Star-Team aus der besten Liga der Welt, der NBA.

"Gegen die Chicago Bulls"

"Gegen die Chicago Bulls oder wen auch immer. Das könnte ich mir vorstellen. Aber dazu müssen wir noch ein bisschen besser werden", sagte Hoeneß.

Nach einer enttäuschenden Saison ohne Titel wollen die Münchner in dieser Spielzeit wieder in Bundesliga, Pokal und Eurocup angreifen. Nach vier Siegen zum Start in der BBL steht für das Team des neuen Trainers Sasa Djordjevic das erste internationale Match beim russischen Spitzenklub Zenit St. Petersburg an.

Hoeneß war am 1. Oktober vom Verwaltungsbeirat des Klubs einstimmig als Kandidat für die Präsidentenwahl am 25. November vorgeschlagen worden. Im März 2014 war Hoeneß wegen einer zunächst dreieinhalbjährigen Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung zurückgetreten, bereits am 29. Februar 2016 wurde er aber nach 21 Monaten auf Bewährung entlassen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018