Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Ex-Weltmeister Maskajew soll auf dem Roten Platz ran

...

Schwergewicht  

Ex-Weltmeister Maskajew soll auf dem Roten Platz ran

17.02.2010, 14:50 Uhr | dpa

Der Kreml am Roten Platz in Moskau. (Foto: imago)Der Kreml am Roten Platz in Moskau. (Foto: imago) Beim ersten Boxkampf auf dem Roten Platz in Moskau tritt der russische Ex-WBC-Weltmeister Oleg Maskajew am 6. September gegen US-Schwergewichtler Robert Hawkins an. Für das Spektakel soll am historischen Kreml eigens eine Arena für 25.000 Zuschauer entstehen, berichtete die Zeitung "Iswestija" auf ihrer Internetseite.

Mit der Veranstaltung will sich die russische Metropole ein weiteres Mal als Austragungsort sportlicher Großereignisse empfehlen. In der Hauptstadt fanden bereits das Finale der Fußball-Champions-League sowie eine Formel-1-Show mit Williams-Pilot Nico Rosberg statt.

Video: Vom Cut bis zum Tod
Videos Die letzten Kämpfe von Wladimir Klitschko

Gürtel an Samuel Peter verloren

Maskajew wolle sich mit dem Kampf auf eine mögliche Auseinandersetzung mit dem Briten David Haye vorbereiten, hieß es. Der 39-Jährige Russe hatte den Weltmeistertitel nach WBC-Version im März in Cancun/Mexiko an den Nigerianer Samuel Peter verloren.

Zum Durchklicken Die Schwergewichts-Champions im Überblick
Von Ali bis Tyson

Kostenloser Eintritt für einen Teil der Besucher

Maskajew und der 38-jährige Robert Hawkins standen sich schon einmal 1995 gegenüber. Damals gewann der Russe in Philadelphia/USA durch K.o. Nach Angaben der Moskauer Stadtverwaltung wollen die Organisatoren unweit des Lenin-Mausoleums vier Tribünen aufstellen. Geplant seien auch mehrere Schauveranstaltungen im Rahmen des Kampfes. Der Eintritt soll für einen Teil der Besucher frei sein.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018