Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Arthur Abraham macht 2014 Schluss

...

Abraham: "Noch drei, vier Jahre Boxen"

22.11.2010, 10:55 Uhr | sid, sid

Boxen: Arthur Abraham macht 2014 Schluss. Fühlt sich noch fit für weitere Jahre im Boxsport: Arthur Abraham. (Foto: imago)

Fühlt sich noch fit für weitere Jahre im Boxsport: Arthur Abraham. (Foto: imago)

Spätestens 2014 soll Schluss sein. Arthur Abraham hat eine Woche vor seinem Kampf um den WBC-Titel im Supermittelgewicht gegen den Briten Carl Froch ein Ende seiner Karriere verkündet. "Drei, vier Jahre will ich noch boxen", sagte Abraham der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Bis zum Ende seiner Karriere hat der 30-Jährige aber noch ehrgeizige Ziele. "Ich will das Super-Six-Turnier gewinnen und dann noch ein paar Jahre Weltmeister im Supermittelgewicht bleiben." Seine Laufbahn möchte der 30-jährige Abraham trotz seiner US-Pläne in Deutschland ausklingen lassen. "Ich werde ein, zwei Kämpfe in Amerika machen, aber sonst in Deutschland leben und boxen. Deutschland ist mein Land, hier habe ich mein erstes Brot verdient, und hier möchte ich auch aufhören", sagte Abraham.

Die Fans sind entscheidend für Abraham

Größte Motivation ist für den Berliner unter anderem der Jubel der Zuschauer bei seinen Kämpfen: "Ich habe genügend, um aufzuhören, wenn ich wollte. Entscheidend ist für mich nicht mehr das Finanzielle. Wenn Du vor 15.000 Leuten im Ring stehst und ihre Hände gehen nach oben, das ist mehr wert als alle Millionen", sagte Abraham.

Spuren hinterlassen trotz tristem Alltag

Boxen ist für Abraham mehr als nur ein Sport. "Nur wenige Menschen hinterlassen Spuren, und zu denen will ich gehören. Ich möchte etwas schaffen, das bleibt." In der Gegenwart empfindet er den Alltag als Box-Profi trist. "Wir Boxer sind Roboter. Aufstehen, frühstücken, trainieren, Mittagessen, eine Stunde ruhen, trainieren, Kältekammer, Massage, Abendessen, schlafen. Das ist unser Leben."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018